Autor Thema: PCOS - Und trotzdem schwanger!  (Gelesen 2854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonnenschein79

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 293
PCOS - Und trotzdem schwanger!
« am: 02. Juni 2012, 06:21:03 »
Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe hier kurz meine Geschichte auf, um euch Langzeit Übenden, die vielleicht sogar mit gewissen körperlichen Hindernissen zu kämpfen haben, Mut zu machen.

Mein Mann und ich haben seit unserer Hochzeit im Juli 2010 intensiv geübt....ohne jeglichen Erfolg. Eine Untersuchung bei meinem FA im Januar 2012 ergab, dass ich unter dem so genannten Polyzystischen Ovarialsyndrom leide, das heißt, die Eier in meinen Eierstöcken werden allesamt zu groß zum Springen und bleiben als Zysten liegen. Dadurch waren meine beiden Eierstöcke bereits so groß wie Tennisbälle.

Mein FA äußerte, eine Hormontherapie sei bei mir dringend notwendig, und zwar nicht mit dem Hintergrund, dass ich schwanger werde, sondern um meine Eierstöcke zu retten. Ich ging nach Hause mit der Anweisung, am 3. Tag des nächsten Zyklus für die Erhebung eines Hormonstatus zurückzukommen.......und mit einem riesen Koffer voller Angst.

In den nächsten Tagen und Wochen versuchte ich in mich hineinzuhorchen, die Wogen in mir zu glätten, Klarheit zu gewinnen...
Da ist halt dieser Kinderwunsch! Und dem FA vertraut man halt....er ist Arzt, er kennt sich aus..
Trotz alledem hat permanent eine kleine Stimme in mir gerufen "Nein, nein, nein, keine Hormontherapie, du brauchst das nicht...."
Da ich medizinisch gesehen sehr alternativ eingestellt bin, war die Aussicht auf einen solchen Eingriff in meinen Hormonhaushalt eine Horrorvorstellung für mich....aber andererseits musste ich doch vernünftig sein, weil ich so gerne ein Kind in meinen Armen halten wollte.
Nach einem wundervollen Urlaub Anfang Januar kam ich dann ziemlich relaxt und ausgeglichen nach Hause zurück und die Antwort war plötzlich sonnenklar vor mir: Nein. Keine Hormontherapie. Eine Hormontherapie bekämpft Symptome, die mir etwas Wichtiges zu sagen haben. Ich möchte versuchen, die Sprache der Symptome zu verstehen, um an die Ursache des ganzen zu kommen. Ich kann das alleine, das wird funktionieren und ich werde ein Baby haben.
Und genau so war mein Weg. Ich habe Ohrakkupunktur und Reiki bekommen, meinen Körper kennengelernt, versucht, richtige und falsche Nahrungsmittel für mich zu identifizieren und Hormonyoga gemacht. Und das Wichtigste: Ich habe nie aufgehört zu glauben und zu vertrauen.
Nun bin ich schwanger. Mein FA hatte bei der Untersuchung, bei der die SS festgestellt wurde, noch den Zettel mit dem Laborauftrag für die Hormonuntersuchung in meiner Akte liegen. Er hat ihn dann mit den Worten "Na den brauchen wir dann ja wohl nicht mehr" zerrissen und in den Papierkorb verfrachtet". Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für eine wunderbare Bestätigung war!!!
Mein Mann und ich wir sind zur Zeit die wohl glücklichsten Menschen der Welt...und ihr werdet das eines Tages auch alle sein!
Weil Wunder passieren...jeden Tag und überall. Wichtig ist nur, dass man sie zulässt, indem man einfach immer an sie glaubt. Damit bereitet ihr ihnen den Weg!

Ich drück die Daumen!!

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Antw:PCOS - Und trotzdem schwanger!
« Antwort #1 am: 02. Juni 2012, 15:10:00 »
Liebe sonnenschein,

eine schöne Geschichte, ich liebe so was   :D :'( :D

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für dich und euer Baby!
s-so

JA, Wunder gibt es immer wieder....ich trage ein 3. Wunder in mir  ;)

Lg, piper

Offline Rabenmutter

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:PCOS - Und trotzdem schwanger!
« Antwort #2 am: 09. Juli 2012, 13:46:51 »
Ich schließe mich an. Ich habe auch PCO und erwarte grad mein 2. Kind. Ich bin jedesmal ohne jegliche Hilfsmittel schwanger geworden. Meine Hormonwerte sind nicht gut und ich hatte so einige Zysten. NIE AUFGEBEN!!!!!!!!!!!!!

Offline Nina_1985

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 667
Antw:PCOS - Und trotzdem schwanger!
« Antwort #3 am: 18. Juli 2012, 17:10:35 »
Ich schließe mich auch an, ich habe auch PCOS, beim 1. Kind war es etwas schwieriger bin dann erst mit hilfe der KIWU Klinik ss geworden, aber jetzt in meiner 2. ss ganz ohne probleme, ich weiß es klingt leicht gesagt aber NIE aufgeben  :D

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung