Autor Thema: Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten  (Gelesen 2919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jule86

  • Gast
Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« am: 22. November 2012, 13:17:46 »
Hallo!
Bin nun eine Woche überm ET, mein Muttermund hat sich noch null geöffnet, das Baby liegt perfekt, aber es tut sich einfach gar nichts. Habt ihr mir gute Tipps, damit es endlich und auch relativ zügig losgeht? Ist echt dringend. Möchte keinen Kaiserschnitt.

Danke schon mal  ;)

Grüßle Jule

Offline ηєттуº¹

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1461
  • Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #1 am: 22. November 2012, 13:56:45 »
Hallo Jule,

Du bekommst doch nicht automatisch, weil Du übertragen hast einen Kaiserschnitt. Was sagt denn dein FA - hier wird doch sicher eine Empfehlung gegeben worden sein, wann spätestens eine Einleitung stattfinden sollte, oder nicht?

LG netty

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #2 am: 22. November 2012, 15:09:46 »
Hallo Jule,

ich möchte Dir hier nur den Tipp geben, mit Deiner Hebi zu sprechen, wenn Du die Geburt anschubsen möchtest. Es soll zwar Mittelchen geben, mit denen es recht flott recht heftig losgeht, aber die sollte man aus genau diesem Grund nur im Beisein einer Hebamme nehmen.

Wieso ist es dringend und droht ein Kaiserschnitt?

Meine Große wurde an ET+11 geboren. Solange der/die Kleine gut versorgt wird, ist doch alles in Ordnung.

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #3 am: 22. November 2012, 17:03:54 »
Ich bin eine Verfechterin des Lambada-tanzen um das Baby zum Auszug zu überreden. ;D
Also so richtig die Hüften kreisen lassen! Auch wenns schwer fällt. ;) Ziel dabei ist es, dass das Köpfchen des Kindes vermehrt Druck auf den Muttermund ausübt, das ist u.a. Wehen fördernd. :)

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #4 am: 22. November 2012, 19:17:40 »
MaJa, kann man das dann zu gegebener Zeit auf youtube sehen?  -ducken

Sorry, ich stell mir doch immer alles bildlich vor  ::)

tini235

  • Gast
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #5 am: 22. November 2012, 20:16:04 »
Se*x, Spazieren gehen, Zimt -  nicht unbedingt in der Reihenfolge  ;D ;D ;D

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #6 am: 22. November 2012, 21:09:16 »
MaJa, kann man das dann zu gegebener Zeit auf youtube sehen?  -ducken

Sorry, ich stell mir doch immer alles bildlich vor  ::)

Jaja, mach dich nur lustig über mich!
Aber ich habe das vor meiner letzten Geburt erfolgreich praktiziert und empfehle es gerne weiter. ;D ;D
Warte mal ab, wenn du dann mal hochschwanger rumjammerst wirst du es in deiner Not auch probieren. Dann probiert man ALLES aus! S:D

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #7 am: 22. November 2012, 21:19:44 »
Naja, wenn ich richtig drüber nachdenke, wollte ich mich ja auch bei nem Bauchtanzkurs für Schwangere anmelden... Ist ja dann sicher ähnlich  ;)

Offline Yvonne0207

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1073
  • Mit neuer Liebe an der Seite
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #8 am: 22. November 2012, 22:26:14 »
Das muss ich mir merken :D Ich Tanze sehr sehr gerne Lambade menno warum bin ich bei meinem ersten ned drauf gekommen :D


Offline Nicole!

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 412
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #9 am: 24. November 2012, 22:32:34 »

Hallo Jule,

heißt keine Antwort in deinem Fall, dass du schon kuschelst :D

Ansonsten: Abwarten und (Himbeer)Tee trinken...
Nein, im Ernst; du kannst und solltest GAR NICHTS tun und einfach abwarten, auch wenns schwer fällt.
Die Kinder kommen ,wenn es Zeit ist und nicht, wenn die Mama oder der Arzt oder sonst wer meinen, der Zeitpunkt wäre günstig!
Ich habe bei ET+13 und ET+11 geboren, weil die Jungs ausziehen wollten.
Kein Arzt der Welt kann dich zu einer Einleitung zwingen (es sind immer nur Empfehlungen!!! und diese Empfehlungen haben sich erstaunlicherweise bei meinen Kindern von 10 auf 7 Tage über ET verkürzt?).

Also, übe dich in Geduld und geh lieber schön heiß baden, entspannen und viel schlafen!

Alles Gute!

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Brauche DRINGEND gute Tipps, zum Wehen einleiten
« Antwort #10 am: 25. November 2012, 17:40:00 »
Ich stimme Nicole zu. Ich hab auch neun Tage übertragen - meine Tochter war einfach nicht soweit. Wenn sich nichts von alleine tut, dann hat das einen Grund. Diese Zeit sollte man dem Kind lassen. Sofern es keine gesundheitlichen Risiken für das Kind gibt (zuwenig FW oder die Plazenta arbeitet nicht mehr richtig oder so), dann lass das Baby wo es ist. Dann braucht es das einfach noch.
Wenn es dem Baby gut geht gibt es schlichtweg keinen Grund, nachzuhelfen. Und zu übertragen heißt nicht, dass man einen KS kriegen wird.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung