Autor Thema: kann sich ein Arzt Verrechnen?  (Gelesen 6081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
kann sich ein Arzt Verrechnen?
« am: 29. November 2012, 16:57:49 »
Hallo...
ich war vor 2 Wochen das erste mal hier und ihr habt mir wirklich Mut gemacht. Vor 2 Wochen hatte ich eine Zyste am Eierstock und deswegen war ich einer Schwangeschaft sehr ... wie sagt man... ich habe an diese nicht geglaubt, da meine Ärztin auch nichts gesehen hat. Die Brust war normal und per Ultraschal war noch nichts zu sehen.
Letzte Woche bestätigte mir ein anderer Arzt, das die Zyste weg ist und etwas "neues" einzog. Mein Mann und ich haben und sehr gefreut. Er sagte auch das es ein sehr frühes Stadium der Schwangerschaft ist und man deswegen noch nichts sieht. Heute war ich wieder bei meiner Ärztin, diese sagte mir, das ich auf grund der Rechnung, der letzten tage in der 8 Woche sein müsste, und nun soll ich weil in dem Fruchtsäckchen noch nichts zu sehen ist morgen in die Klinik, sie wollen es ausscharben. Ich verstehe das nicht, wenn ich aber überhalb der 8. Woche wäre, hätte sie doch vor 2 Wochen etwas beim Ultraschall erkennen müssen, da war aber noch nichts. Und diesen Monatsanfang habe ich auch 2 test gemacht, die eine Schwangerschaft verneint haben.
Ich bin total durcheinander...
können sie sich irren? Sie hätte doch schon was sehen müssen, als icch vor 2 Wochen dort war...

Offline Sumsi21

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ♥ ♥
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #1 am: 29. November 2012, 17:00:56 »
Halloo,

geh nochmal zu nem anderen Arzt, lass bitte nicht so schnell ne Ausschabung machen. Es ist ja was da, nicht das dein ES einfach später war und das Baby einfach zeitgerecht entwickelt ist, aber die FA das noch nicht kapiert.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #2 am: 29. November 2012, 17:03:43 »
ich würd niemals einfach so zu einer ausschabung gehen. um gottes willen.
ich schließ mich an. geh lieber nochmal zu einem anderen arzt oder in diese klinik damit die nochmal nachgucken/rechnen. der ausschabung würde ich jedoch nicht zustimmen. selbst wenn es ein windei wäre würde der körper das von alleine regeln. so lange würde ich warten.

als kleinen tipp noch. sieh mal zu dass du unmittelbar vor dem ultraschall nochmal pieseln gehst. wenn deine blase bissl gefüllt ist, kann es sein dass das beim schallen stört und man dann gar nichts sieht.
so war es in dieser ss bei mir nämlich.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #3 am: 29. November 2012, 17:07:34 »
Diese Angst habe ich auch. Am 10.10. haben wir die Pille abgesetzt, am 13. hatte ich meine Tage und dann war mein Mann 10 tage im Urlaub. Wir glauben das es danach passierte, da auch kein Test angesprungen ist, bis ungefähr zum 14 sagten sie regelmässig "nicht Schwanger" und dann von einen auf den anderen Tag "Schwanger".
Und ich habe Angst das sie etwas weg machen, was ein "Leben" werden könnte, nur weil sie sich verrechnet hat oder mit ihrer Zyklus These nicht zurecht kommt.
Ich meine Der andere Arzt in dieser Praxis sagte es sei ganz früh, noch zu früh um in diesem Säckchen irgendwas zu sehen und sie kam mir ne Woche später mit der Aussage, das es abgestorben sei, weil es nicht s gross ist, wie es mir 8 Wochen sein sollte.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #4 am: 29. November 2012, 17:09:54 »
Ich danke euch... auch wenn ich hier nicht viel zugegen bin, aber zum reden ist immer niemand da, und man will ja auch keinen belasten, aber ich bin froh, das es Menschen gibt, denen es ähnlich geht und die sich dann hier her wenden. Danke

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #5 am: 29. November 2012, 17:20:15 »
kan sie es denn aber übersehen haben, ich kann mir das ncht erklären? Hätte es dennncit schon da sein müssen?

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #6 am: 29. November 2012, 17:26:17 »
hab ich das richtig verstanden du hattest am 13.10. deine letzte periode?
selbst bei einem 28 tage zyklus, wenn dein ES pünktlichst war, wärst du jetzt bei 6+5. da muss man sicherlich nicht zwingend schon etwas sehen!
stimm auf gar keinen fall dieser AS zu.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #7 am: 29. November 2012, 17:28:23 »
edit: hier mal einer dieser kalender auf die man zwar eigentlich nicht so viel geben sollte wenn man aber so gar keine details hat und bevor man einen riesen fehler machen würde... schau halt mal: http://www.wunschkinder.net/interaktiv/schwangerschaftskalender/index.php?neu=x&tag=13&monat=10&jahr=12&ab=lt&zyklus=0

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #8 am: 29. November 2012, 17:32:03 »
Das beruhigt mich schon wieder sehr. Ich möchte dem ganzen auch nicht zustimmn, den termin habe ich ja auch erstmal nur zum Gespräch deke ich, ich habe ja keinerlei Infos bekommen. Sie sagte mir nur, ich solle entweder direkt in die Klinik oder morgen und ich war heute dazu nicht mehr in der Lage.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #9 am: 29. November 2012, 17:36:32 »
cool bleiben. da is noch nix gegessen.
ich würd ehrlich gesagt nen termin bei nem anderen arzt für ende nächster woche machen. sollte sich der schrecken bewahrheiten, regelt der körper das von ganz alleine.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #10 am: 29. November 2012, 17:41:30 »
denkst du also auch, das sie sich irren, zumindest die Ärztin?

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #11 am: 29. November 2012, 17:45:13 »
nochmal. WENN deine letzte Periode am 13.10. begonnen hat und du einen bilderbuchzyklus von 28 Tagen hast, dann bist du heute bei 6+5 und da muss man noch nicht zwingend ein herz sehen.
nehmen wir mal an du hast einen längeren zyklus, dann verschiebt sich alles en stück nach hinten und du bist sogar noch früher dran.

wie gesagt, ich würd ne gute woche warten und dann nochmal schallen lassen.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #12 am: 29. November 2012, 17:48:16 »
auch an dich ein liebes Dankeschön...
die Spinner können einen einfach nur ziemlich verunsichern

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #13 am: 29. November 2012, 17:57:17 »
naja ich kenn halt die details nicht. wie sie auf die 8. ssw kommen.

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #14 am: 29. November 2012, 18:04:44 »
darau kam meine FÄ, auf grund des Zyklus. Mehr sagte sie nicht. Aber wie gesagt, bis Mitte des Monats wurde eine Schangerschaft immr verneint, dewegen glube ich das nicht. Mein Mann un ich haben heut nochmalnn est gekaft, laut diesem 3+

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #15 am: 29. November 2012, 18:32:44 »
und da sie in diese ruchtsäckchen nichts sieht, und be ihrer Rechnung bleibt, ist diess zu klein und in ihm auch noch nichts zu sehen, deswegen sagte sie, das es enfach "aufgehört hat, sich zu entwickeln"

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #16 am: 29. November 2012, 18:36:26 »
hat sie in der fruchhöhle denn gar nix gesehen? quasi leer?
auf einen digitalen sst würd ich jetzt verzichten. die messen ja auch nur das hcg.
ich weiß grad nicht genau ob hcg sich weiter erhöht wenn der embryo sich nicht weiterentwickelt.

wie lange sind deine zyklen denn sonst immer so?

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #17 am: 29. November 2012, 18:42:17 »
durch die Pille ist dieser immer gleichbleibend.
Pille 21 Tage, Mittwochs höre ich auf und Samstags bekomme ich meine Tage bis Dienstags. Jeden Monat.
Sollte denn da schon was zu sehen sein? Ich meine, ich habe 2 Kinder, allerdings war ich "schwanger" ohne es zu wollen. und habe es nie zu beginn erfahren.
Ich versteh aber nicht warum die Brust noch schmerzt, der Kreislauf spinnt ab und an und diese anderen anzeichen sind auch noch da. Ist das denn alles so, wenn es einfach "aufhört"

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #18 am: 29. November 2012, 19:18:29 »
Hey Nicci!

Ich stimme den anderen hier komplett zu! Nicht so voreilig, liebe FA!

Hast du überhaupt eine Ahnung, wie dein Zyklus ist? Wie lang er ist? Wann du deinen ES bekommst? Du hattest doch gerade erst die Abbruchblutung der Pille (die im Übrigen keine echte Regel darstellt!!!!!!! Daher kann man von da aus auch keinen Zyklus berechnen!!!!!!!!Und somit auch keine SChwangerschaftswoche!  ;))
Weiß das deine FA, dass es die Abbruchblutung war? Wenn sie das nämlich nicht weiß, dann würde ich ihr das mal stecken!

Du könntest demnach in jeder WOche sein! Und niemand weiß, ob alles zeitgerecht ist oder nicht! Du musst dringend deinen HCG bestimmen lassen und schauen, ob sich das mit den US-Untersuchungen deckt!!! Dann schauen, ob das HCG ansteigt und dann, ob irgendwann eine Fruchtanlage zu sehen ist oder nicht. Wenn du erst 6+5 bist (das bist du denke ich nicht, du bist früher dran!) und das US schlecht ist, dann sieht man da nix!
Hat deine FA denn mal Blut abgenommen oder irgendwas?
Komische Sache  s-banghead


Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #19 am: 29. November 2012, 19:49:54 »
eine Abbruchblutung? Wo sind meine Tage hin? Wieso zeigt der Test diese 3+ an? Meinen Zyklus beschrieb ich weiter oben.
Ich gebe zu mich nie mit dem Eisprung beschäftigt zu haben, also ich weiss nicht wann dieser ist.  :'(

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #20 am: 29. November 2012, 20:13:40 »
Deine Tage hatten gar keine Chance zu kommen,da du ss geworden bist!

Die Abbruchblutung ist eine Blutung, die auftritt, wenn du deinem Körper Hormone entziehst (Pille weglassen) und keine Blutung, in dem ein Ei/ Schleimhaut ausgestoßen wird (da du gar keins gehabt hast wg der Pille)  ;D ;D wie es eine normale Regel tut! Sonst google doch mal Abbruchblutung

Der Test zeigt 3+ an, weil du ss bist  ;D

Demnach weißt du deinen Zxklus gar nicht, die Berechnung steht und fällt mit deiner Regel --- die du nicht hattest ;-)
« Letzte Änderung: 29. November 2012, 20:20:52 von Marci »

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #21 am: 29. November 2012, 20:18:55 »
Umelswillen bin ich nun durcheinander. Was ich nicht versteh, und das geht einfach nicht in meinen Kopf. Wie konnte sie es vor 2 Wochen übersehen?

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #22 am: 29. November 2012, 20:20:19 »
 ;) Wenn etwas unklar ist, dann frag!

Wer nicht sucht, der nicht findet! Man muss schon genau hinsehen, um in so einem frühen Stadium überhaupt was sehen zu können. Das klappt nur, wenn man sucht! Wenn ünerhaupt, du bist denke ich noch nicht sehr weit!

Offline Nicci 85

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #23 am: 29. November 2012, 20:32:42 »
ich hoffe es wirklich, müsste man es nicht dennoch sehen?
Habe gerade so viele Foren gelesen und so viele Gespräche, das scheint öfter vorzukommen, leerer Fruchsack und dann direkt zur Ausscharbung... unmöglich

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:kann sich ein Arzt Verrechnen?
« Antwort #24 am: 29. November 2012, 20:33:56 »
Ohne HCG zu checken usw! UNMMÖGLICH! Aber sie weiß eben nicht, dass es deine Abbruchblutung war und nicht deine Regel!

Und selbst, wenn die Fa gesucht hat und nichts gefunden damals heißt das noch lange nicht, dass keine SS vorlag! Man sieht doch die ersten Tage noch rein gar nichts!

Was ist mit dem HCG Wert? Hat sie den mal gecheckt? Steigt er? Der zeigt dir auch an, in welcher Woche du wirklich ca. bist! Du kannst, wie schon gesagt, in jeder gerade für den Clearblue 3+ messbaren Bereich sein, ganz am Anfang dieser Woche also auch!

Das Vorgehen klingt für mich recht seltsam von der FA!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung