Autor Thema: Kunstliche befruchtung  (Gelesen 5383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pingu

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 24
Kunstliche befruchtung
« am: 29. November 2012, 22:24:22 »
Hallo , hab mal eine frage und zwar wegen kuenstliche befruchtung, aber hab da ein paar bedenken, denn ich habe im moment keinen freund das heisst die befruchtung muesst durch einen samenspender passieren, ausserdem bin ich erst 20 jahr und weiss nicht ob sie dies dann schon maachen, wie genau lauft dies ab und wie viel kostet es.? Ausserdem hab ich bedenken wenn das kind grosser ist und fragen wird wer ist denn mein vater was soll ich denn da sagen? Moechte einfach mal eure meinung dazu horen was ihr so davon haltet von meiner idee denn ich hab da noch viele bedenken aber moechte sehr gerne so mutter werden

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #1 am: 29. November 2012, 22:41:49 »
wenn du jetzt nicht weißt was du deinem kind irgendwann sagen solltest, dann isses vermutlich noch bissl früh.
ich persönlich bin übrigens immer dafür dem kind die wahrheit zu sagen. aber ob das so schön sein wird für dieses kind?
warum wartest du denn nicht einfach noch ein paar jahre, sammelst erfahrung, geld und suchst dir dann einen netten partner mit dem du gemeinsam ein kind planen kannst. mit dem du alle freuden und leiden in der schwangerschaft teilen kannst?
dann stellt sich auch diese eine frage nicht und dein baby weiß wer sein papa ist.

Offline Pingu

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #2 am: 29. November 2012, 23:10:07 »
Ja schon nur keine ahnung aber bei all denen maenner wo ich jetzt hatte ist es halt immer das gleiche und mittlerweile kann ich keinem mann mehr trauen deswegen diese radikale methode denn dann brauch ich wenigstens kein man mehr dermich enttauschen koenntoder sonst was,

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #3 am: 29. November 2012, 23:16:22 »
Meinst du das ernst? Ist nicht böse gemeint, aber das kann doch nicht wirklich dein Wunsch sein.

Erstmal finde ich, bist du noch sehr jung. Bist du abgesichert, d.h. hast du einen sicheren Job/eine Ausbildung?

Ich glaube, du weißt gar nicht auf was du dich da einlassen würdest... gerade mit Anfang 20 ändert sich das Leben und die Einstellung dazu noch ganz doll.

Du wirst einen lieben Mann kennenlernen und dann kannst du mit ihm irgendwann ein Kind bekommen.

Ich kenne dich nicht, kann also nicht wirklich urteilen, aber aus dem Bauch raus würde ich sagen: bitte setz kein Kind in die Welt in so einer Situation. Das kann doch nicht gut gehen.

Ausserdem wird dir kein ernsthafter Arzt eine künstl. Befruchtung gestatten. Nicht in dem Altern und ohne festen Partner.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #4 am: 30. November 2012, 09:04:04 »
Ausserdem wird dir kein ernsthafter Arzt eine künstl. Befruchtung gestatten. Nicht in dem Altern und ohne festen Partner.

und das zurecht. ein kind hat nämlich ein recht auf mama und papa.

was machste denn wenn das kind mal ne nach durchgeschrien hat weils so schlimme bauchschmerzen hat. oder schon die dritte nacht in folge in der du wenig schlaf bekommst. dann hast du keinen mann an deiner seite den du bitten kannst, sich mal zwei stunden um das kind zu kümmern, damit du schlaf nachholen kannst.
so und ähnliche situationen gibt es zu hauf. wenn ein baby da ist ändert sich alles und du trägst eine riesige verantwortung.

und wenn du mit 20 sagst dass all die männer die du bisher hattest gleich waren, dann würd ich evtl mal das beuteschema umstellen.  ;)

Offline Sylvie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 923
  • Das Schicksal mischt die Karten aber du spielst...
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #5 am: 30. November 2012, 09:54:40 »
Erstens ich glaube das geht hier in Deutschland nicht.So jung, keine Partnerschaft.Kenne mich damit aber auch nicht aus.

Und zweitens, ist nicht böse gemeint; aber du bist erst 20 Jahre alt.Warte noch paar Jahre, und ich bin mir sicher du wirst deinen Mr Right finden.Du bist noch so jung und hast doch noch genug Zeit um Kinder mit einem Partner zu bekommen, eben eine Familie gründen-

Und ich stimme Pam zu Beuteschema ändern ;)

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #6 am: 30. November 2012, 10:00:17 »
Mädel, ganz ehrlich?

Du weißt nicht, worauf du dich da einlässt ....  Hast du überhaupt Geld genug um das machen zu lassen? Denn ich denke nicht, daß deine KKH das übernimmt!

Fang doch einfach mal mit nem Hund an, oder ner kleinen Katze..... 

Sorry... aber da fehlen mir echt die Worte .....


Offline regenbogen78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2369
  • Frühchenmama
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #7 am: 30. November 2012, 13:27:38 »

Du weißt nicht, worauf du dich da einlässt .... 

 s-klatschen s-klatschen s-klatschen

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #8 am: 30. November 2012, 16:09:04 »
Hallo  Pingu!
Ich hatte deinen Thread auch schon gestern gelesen und wusste gester schon nicht, was ich dazu sagen sollte.
Auch heute fehlen mir irgendwie die rechten Worte, überlesen wollte ich dich jetzt aber auch nicht das 2. Mal.

Erstmal stimme ich meinen Vorrednerinnen voll und ganz zu. Diese Aufgabe ist eine LEBENSAUFGABE, die man NIE WIEDER abgeben kann! Egal wie es einem geht, egal, ob man frisch verliebt ist oder schlecht drauf oder von allem abgenervt, NIE WIEDER!

Ich kann mit ziemlicher Sicherheit behaupten, dass ich mit 20 KEINE AHNUNG hatte, wie der Hase wirklich läuft und mich auch heute immernoch wundere, wie "einfach" ich mir das alles vorgestellt habe (fällt doch recht schwer, das zuzugeben, aber für dich mache ich das jetzt mal!)
Auch heute stöhne ich manchmal noch auf und sage mir: SO hast du dir das aber nicht vorgestellt  :P

Aber wenn ich mir nicht nur mein Alter und meine falsche Einschätzung zu Herzen nehme (und ich schätze wirklich nicht, dass du jetzt eine total untypische 20-Jährige bist, ich war auch recht weit für mein Alter), sondern dann auch noch, das kein Partner da ist, der sich für das Kind mitverantwortlich fühlt, kein Mann, der mir hilft und mir zuhört...kein PAPA für mein Fleisch und Blut... der Gedanke würde mich ehrlich erschrecken...

1. Keiner nimmt mir mein Kind ab, wenn ich nicht mehr kann, und ja, man kommt an seine Grenzen, definitv! Allein? NIEMALS! Mit Partner ist es zwar nur halb so anstrengend, aber doppelt so schön!

2. Ich würde auch nicht damit klar kommen, wenn mich alle fragen würden, von wem ich denn schwanger sei...

3. Wenn ich dann später einen Partner habe, der auch Kinder möchte und ich nur eines möchte (und das hätte ich dann ja, von jemand fremden) oder mir durch die SS irgendwas offenbart wurde oder die Geburt schwer war und ich nie wieder Kinder haben kann/darf oder oder oder würde mir das beste gemeinsame Lebenswerk durch die Lappen gehe, das ich jemals mit meiner Liebe (meinem Mann) hätte machen können, ein gemeinsames Kind, die gemeinsame Schwangerschaft... es fehlt und wenn ich wüsste, ich würde die Erfahrung MIT PARTNER nie machen...erschütternd

4. Und wenn ich nie einen Partner bekomme, kann ich mit 40 immernoch sagen, JETZT!

5. Mein Kind fände das 100% nicht sehr berauschend, wenn die eigene Mama mit 20 Fremdsperma injeziert hat, weil sie unbedingt damals schon ein Kind wollte, egal, wer der Vater ist und egal, was das Kind davon hält und egal, wie sicher die Zukunft ist

6. Auch ich persönlich als Mama würde an meine Grenzen stoßen, nicht zu wissen, wer die anderen 50% meines eigenen Kindes ausmacht...man kann nicht sagen: Er hat deine Nase...und deine Augen...er sieht aus wie du...nein, du wirst diesen Mann NIE SEHEN, NIE KENNENLERNEN, niemals wissen, ob dein Kind die Macken von dir oder von ihm hat, nie rumblödeln können: Ganz der Papa, weil du eben keine Ahnung hast...oh Gott...das würde mir so fehlen und mich innerlich wahrscheinlich bis zum Lebensende zum Grübeln bringen!

Es klingt so einfach: Künstliche Befruchtung mit Fremdsperma!
Fakt ist:  Es gehört für mich zu den schwierigsten Vorstellungen, die in meinem Kopf rumschwirren!

Du bist noch so jung. Du hast noch so viel Zeit, deinen Partner zu finden. Konzentrier dich erstmal darauf, genieß das Verliebtsein ohne Windelwechseln und Geschrei sondern lebe dich aus in vollen Zügen, unbefangen, wie es einer 20-Jährigen zusteht! Wenn du das getan hast, die Liebe gesetzter ist, man sich ausgespielt  :P hat, dann kommt der Wunsch von ganz alleine!

Ich wünsche dir alles Gute! :-*
« Letzte Änderung: 30. November 2012, 21:22:29 von Marci »

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #9 am: 30. November 2012, 21:40:52 »
Huhu,

also ich möchte nun nicht nochmal die Texte meiner Vorednerinnen wiederholen  ;)
Dem stimme ich im großem und ganzem zu.

Wegen dem Alter kann ich wohl nicht viel sagen, da ich auch "erst" 24 bin und eine künsliche Befruchtung plane  ::) Allerdings, behaupt ich mal, bin ich in einer ganz anderen Situation!!!

Ich wollte dir was zu den Fakten erzählen.

1. wirst du keinerlei Zuschuss einer Krankenkasse bekommen, die meisten Kassen bezahlen erst ab 25 an verheiratete Paare, es gibt eine die zahlt auch an unverheiratete unter 25. Bei der Krankenkasse sind wir jetzt, da wir 23 und 24 sind und nicht vgerheiratet. Allerdings müssen wir da "beweisen" dass wir in einer festen Partnerschaft sind und schon einige Zeit zusammen leben (einwohnermeldeamt, gleich Adresse usw) denn sonstn zahlen sie nicht!

Ich denke auch, dass dich keine seriöser Arzt behandeln würde. Im Ausland oder so könntest du evtl Glück haben, oder ab einem gewissen Alter. Denn dann würde sowas bestimmt auch in Deutschland für Alleinstehende bezahlt

Für eine richtige künstliche Befruchtung (im Reagenzglas) zahlst du um die 5000!!!!!!!!!! € ich an deiner Stelle würde mir dafür erst ein schönes Auto zu legen!

Wenn du dir die Samen in die Gebärmutter "spritzen" lassen würdest zahlst du um die 1500€!!!!!!! Und das alle für nur EINEN Versuch!!! Die Chancen liegen pro Versuch zwischen 7 - 30% also kannst dir vorstellen was das für Kosten werden KÖNNEN.

Was noch dazu kommt ist die Belastung, die Termine vorher, die Untersuchungen und und und. Das ist nicht ohne!!!!!! Glaub mir, wir stecken mitten drin! Und es ist einfach nicht schön!!!!!
« Letzte Änderung: 30. November 2012, 21:48:32 von Knuffi23 »

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #10 am: 30. November 2012, 21:43:47 »
@Knuffi: Huhu!  :)
Hab mal eine Frage, ich kenne mich da ja auch nicht aus
Bezahlen die ünerhaupt einen Penny wenn man theoretisch auf natürlichem Weg ohne große Probleme schwanger werden kann? Das weiß ja pingu gar nicht und sie kann es oder will es ja auch nicht ausprobieren

Liene Grüße und sorry für den halben OT  ::)

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #11 am: 30. November 2012, 21:52:09 »
@Marci: Das kann man nicht so genau beantworten, wir "können" ja auch auf natürlichem Wege schwanger werden, war ich ja schonmal. Naja gut, ich habe Clomifen genommen, aber das hätte ich eig auch nicht gebraucht.
Aber man muss schon gewissen Vorraussetzungen haben! Für diese Reagenzglasbefruchtung (ICSI) muss zb die Menge der Spermien unter 5 Mio liegen (so als Beispiel)
Also einschränkungen und/oder eine gewisse "Übungszeit" müssen denke ich schon vorhanden sein!!! Eig gehen die ganzen Untersuchungen ja auch erst nach 12 Monaten los, weil jede andere "Übungszeit" im Rahmen liegt.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #12 am: 30. November 2012, 21:57:29 »
@Knuffi: Danke für deine Antwort
Ich meinte auch, ohne jegliche Einschränkungen (also auch das Spermiogramm i.o. FALLS Mann vorhanden  ;) , keine hormonellen Einschränkungen etc)
Dann kann ich mir gar nicht vorstellen, dass eine KK das überhaupt bei einem alleinstehenden 20-jährigen Mädel übernimmt...und wenn, käme mir das reichlich komisch vor und wäre mir irgendwie...unheimlich 

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #13 am: 02. Dezember 2012, 12:48:17 »
Hallo Pingu,

ich möchte dir nicht zu nahe treten. Aber als ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir, dass du das Baby "nur" als Ersatz für eine Familie oder Partner brauchst!
Das ist nicht fair dem Baby gegenüber!

Ich kann mich voll und ganz meinen Vorschreiberinnen anschließen! Genieß deine Zeit, spar dein Geld und such dir einen lieben Mann, mit dem du das Glück eines Kindes teilen kannst!

Du bist noch jung und hast noch sehr viel Zeit!



Offline Kristin80

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1031
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #14 am: 05. Dezember 2012, 08:23:59 »
Also wenn ich sowas lese denke ich sofort an Fake und wenn es echt sein sollte kann ich nur mit dem Kopf schütteln....

Das ist genau das Klischee Menschen, die dann irgendwann vom Staat abhängig sind. Dein Text zeugt von absoluter Unreife!!!
Abgesehen davon ist eine Künstliche Befruchtung mit immensen Kosten verbunden, die du komplett alleine tragen musst. Soweit ich weiss muss man bei einer KB mindestens 25 Jahre als Frau sein und der Mann nicht älter als 50 Jahre alt!!!

Ich kann wirklich nur mit dem Kopf schütteln!!

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #15 am: 05. Dezember 2012, 10:09:19 »
naja war wohl ein anfall von -ich will jetzt sofort-.
sie war seit sie das geschrieben hat nimmer online.  ::)

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2012, 12:22:00 »
@Pam:Sie ist jetzt bestimmt total platt von unseren Antworten  ;D

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2012, 12:40:03 »
eher nicht. sie war ja immer noch nicht wieder online und hat überhaupt antworten gelesen.
mich schüttelts immer noch bei dem gedanken zu ihrer idee....

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2885
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #18 am: 08. Dezember 2012, 13:42:56 »
Hey,Mädels antworten kann man auch unregistriert Lesen :-)

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #19 am: 08. Dezember 2012, 14:22:05 »
unwahrscheinlich  ;D

daisyflocke

  • Gast
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #20 am: 10. Dezember 2012, 15:05:15 »
Also wenn ich sowas lese denke ich sofort an Fake und wenn es echt sein sollte kann ich nur mit dem Kopf schütteln....

Das ist genau das Klischee Menschen, die dann irgendwann vom Staat abhängig sind. Dein Text zeugt von absoluter Unreife!!!
Abgesehen davon ist eine Künstliche Befruchtung mit immensen Kosten verbunden, die du komplett alleine tragen musst. Soweit ich weiss muss man bei einer KB mindestens 25 Jahre als Frau sein und der Mann nicht älter als 50 Jahre alt!!!

Ich kann wirklich nur mit dem Kopf schütteln!!

Genauso sehe ich das auch Kristin.

ich kann dazu nicht sagen, mir fehlen die Worte. Ganz ehrlich!
Krieg erstmal dein leben auf die Reihe und such dir einen Mann und lass dich nicht mit 20 (!) per Samenspende befruchten. Das Arme Kind. Sorry ist so! Ich will dir auch nicht zu nahe treten, aber manchmal sollte man erst denken und dann schreiben bzw. fragen.
So jetzt schreib ich nicht mehr dazu, sonst raste ich gleich noch aus.!!!!!!!!!!!

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #21 am: 10. Dezember 2012, 17:25:08 »
ihr tretet ihr aber ganz schön nah...
ich finde hier manche antwort daneben...

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #22 am: 10. Dezember 2012, 19:42:18 »
ihr tretet ihr aber ganz schön nah...
ich finde hier manche antwort daneben...
s-daumenhoch

Man sollte versuchen, sachlich zu bleiben

Offline Anastasia18

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #23 am: 01. Januar 2013, 19:50:11 »
Hallo pingu, moechte auch mal was dazu schreiben ich weiss es ist schon etwas laenger her als du das geschrieben hast aber war etwas laenger nicht online nun ja ich weiss nicht recht was ich dazu sagen soll, ich bin genau so alt wie du also auch 20. aber ehrlich gesagt kaeme mir niemals so eine idee wenn man nicht weiss wer der vater ist... Vorallem wenn man womglich keine ausbildung und sonst nix hat. Schau mal ich hab auch jetzt das problem dass ich angst habe wahrscheinlich schwanger zu sein, naja okay will jetzt nicht im detail darauf eingehen es geht ja nicht um mich hier, aber kuck mal wenn es bei mir so ware trotz meinem alter ware es nicht schlimm, ich weiss wer der vater ware, ich hab einen guten job, meine mum wured sich auch als babysitter opfern und wohnung werdeich mir auch bald zulegen also alles was man braechte aber hast du des auch ?? Wenn ja warum suchst du dir dann nicht einfach einen lieben netten freund und planst mit ihm zusammen eine kleine familie istdoch viel schoener als alleine oder meinst du nicht? Und kuenstliche befruchtung sorry aber nee echt mir fehlen da auch echt die worte ich koennte das nicht also warte doch einfach noch such dir einen netten mann eine wohnung, job etc. Und dann die familie mein tipp naja aufjedenfall alles gute

Offline Pingu

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 24
Antw:Kunstliche befruchtung
« Antwort #24 am: 01. Januar 2013, 20:08:30 »
Des war ja nur eine frage heisst ja nicht dass ich deas gleich machen werde, wollte halt nun mal die meinung von annderen wissen. Nein und hab noch kein job bin in der ausbildung. Naja und dass ich nicht mehr on war, war nur weil ich nicht viel zeit hatte aber hab nun die anworten gelesen, nun ja..... Und ich muss nich was zu anastasia18 sagen das ist ja schon fur dich wenn bei dir alles okay und cool ist du freund mann, job, mammmmmi hast die babysittet aber das muss halt nicht bei jedem so sein so sieht man mal wieder dass nicht alle in ddm gleichen alter gleich sind. Naja aufjedenfall hab ich nichts gemacht und werde deass auch njchht maachen wollte eben nur mal wissen was ihr dabon haltet,

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung