Umfrage

Wieviele Kinder wollt ihr?

keines oder 1
3 (3.2%)
2
33 (34.7%)
3
33 (34.7%)
4
16 (16.8%)
5 oder mehr
10 (10.5%)

Stimmen insgesamt: 89

Autor Thema: Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?  (Gelesen 12013 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« am: 05. August 2013, 19:34:32 »
Hallo,
Frage steht ja schon oben...

wieviele Kinder plant ihr so?
Man sagt ja, drei gehen immer. Aber ab dem 4. wirds kompliziert, zb. wegen Auto, Taschengeld, Zimmer (geteilte Zimmer?) usw.

Oder wieviele Kinder habt ihr und habt die Vergangenheit so im Ganzen erlebt? Stressig, schwer, positiver Stress usw..
welcher Altersunterschied?

Ich fange mal an:
Wir haben vor paar Wochen unser zweites gemeinsames Kind bekommen- Mein Mann hat ein Kind von einer flüchtigen Beziehung. Wir holen sie alle zwei Wochen für ein paar Stunden mit dem Auto ab.

Eigentlich ist mein Mann offen für ein drittes gemeinsames Kind- allerdings weiß er auch, dass wir ein neues Auto bräuchten bzw er seine Tochter alleine abholen müsste und auch Urlaub geht nicht mehr mit dem Auto gemeinsam - bis irgendwann ein neues großes ansteht.

Da das Verhältnis zum ersten Kind ziemlich schlecht ist obwohl wir uns bemühten und immer bemühen werden, möchten wir nicht auf ein drittes gemeinsames Kind verzichten nur wegen dem Auto. Urlaub usw kann man ja auch anders planen (Zug zb.)

wie seht ihr das?  :-*

Offline MangoSine

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 394
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #1 am: 05. August 2013, 19:37:25 »
Genauso :)

Wenn ihr das Gefühl habt, noch nicht komplett zu sein, würde ich mich nicht um die äußeren Umstände scheren.... Irgendwas ist immer. Oder anders gesagt, es kann jetzt alles perfekt für ein weiteres Kind passen und wenn die kleine Maus dann drei Jahre ist, bricht auf einmal der ganze Plan zusammen.

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #2 am: 05. August 2013, 19:41:50 »
Wenn ihr gerade erst das zweite bekommen habt, möchtest du ja sicher nicht gleich wieder schwanger werden.

Versuch doch, jeden Monat etwas anzusparen. Bis das dritte auf der Welt ist, dauert es ja sicher noch ein wenig. Dann habt ihr vielleicht schon die Anzahlung für ein neues Auto  ;)

Zur anderen Frage: ich würde mir wünschen, dass es wenigstens mal mit dem 1. Kind klappt. Dann denke ich gerne über weitere nach  ;)

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #3 am: 05. August 2013, 19:44:37 »
huhu :)
stimmt, das ist wohl einer der wichtigsten Aspekte, welche ich immer wieder vergesse...Kinder kann man nicht planen....  s-springen

Nein, sofort schwanger werden wäre schon hart. Wobei ich nach dem ersten schon nicht mehr wollte, weil er ein Schreikind war bzw noch heute recht anstrengend. wir haben auch schöne Momente und ich möchte ihn nicht missen.

Das Zweite ist bist jetzt so ganz anders, aber wer weiß was noch kommt.

Das mit der Anzahlung klingt gut ;-)

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #4 am: 05. August 2013, 19:45:45 »
achso noch zum Thema Kinderwunsch... ich hatte vor dem Zweiten drei Fehlgeburten.. vor dem ersten Kind auch eine... ich kenne den Nerventerror und das wäre ein Grund, alles so zu lassen, wie es ist.

Mi84

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #5 am: 05. August 2013, 20:14:36 »
Ich bzw wir haben 3 gemeinsame Kids und es wird ein viertes geben. Hätte nie gedacht dass es mal so kommt aber der innige Wunsch ist beiderseits einfach da.
Was andere darüber denken etc juckt mich null.

Auto , ja müssen dann ein anderes kaufen aber wird schon klappen.

Zimmer, aktuell haben wir haben3 kinderzimmer, bis nr 4  da sein wird, bekommt Nele ihr Zimmer im Keller, freut sich jetzt schon  :)

Alles in allem stehen dann zwar diverse Veränderungen  an, aber das wird schon . Gemeinsam schaffen wir das schon.  ;)

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #6 am: 05. August 2013, 20:16:35 »
und das schweißt zusammen, liest sich richtig freudig bei dir...

wir müssten umziehen, oder zwei teilen sich ein Zimmer. das eine ist 25 qm groß, wäre also kein Drama...

hatte nicht geplant, so schnell wieder umzuziehen bzw die nächsten Jahre

Mi84

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #7 am: 05. August 2013, 20:17:33 »
Sprich gemeinsam mit deinem Mann alles in Ruhe durch, wenn ihr beide wollt, bekommt ihr das auch hin. Wenn zuviele Ängste da sind, warte einfach noch u schau wie sich alles entwickelt  :-*

Ein Zimmer teilen wäre ja definitiv auch möglich u machbar .

Offline hectorundhilde

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 188
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #8 am: 05. August 2013, 20:17:52 »
Wir haben bisher 1 Kind, ein zweites ist unterwegs! :D
Ein drittes ist für uns nicht vorgesehen und geplant aber auch nicht ganz ausgeschlossen, denn man weiss ja nie was kommt :D

85Chefin

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #9 am: 05. August 2013, 20:20:36 »
Kommt auf die Mutter an,.....  ::) :P - und andere Umstände.
Ich kenne ein Beispiel einer jungen Mutter mit zwei Kindern wo die Kinder echt eigentlich da rausgehören, ....
dann ein Beispiel einer älteren Mutter mit 3 Kindern wo ich genau dasselbe denke aber aus anderen Gründen wie bei Mutter 1.
Und ich kenne ein Beispiel einer Mutter mit 7 Kindern und die ist sowas von klasse, toll und ach, sollte Vorbild für alle sein!  :D ;D

Ich bin bei Nr 3, hätte ja gern noch mehr...aaaber erst mal schauen wies mit 3en erstmal klappt, bin ja noch jung  S:D ;D

yarina

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #10 am: 05. August 2013, 21:20:29 »
Ich hab jetzt nicht alles nachgelesen... aber tragen kann ich nur 2 gleichzeitig :P
Scherz bei Seite.... ;D

ich wollte immer 4. Mein Schatz hat 2 aus erster Ehe und wir gemeinsam noch keins, nur 2 FG. Ich bin froh wenn wir ein gemeinsames bekommen, das würde mir dann reichen. Sind dann keine 4, aber mit meinen Schwiegertöchtern immerhin dann 3 ;)

Ich wünsche euch viel Erfolg

Halb12

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #11 am: 05. August 2013, 21:28:29 »
Bei uns ist es die Tage so weit und Nummer 6 kommt auf die Welt.
Bisher haben wir uns nach keinem Kind 100%ig komplett gefühlt. Vielleicht wird Lovisa(so soll die Maus heißen) unser letztes Kind. Vielleicht auch nicht. Irgendwann ist schon altersmäßig Schluss. Ich werde bald 40 und wollte danach eigentlich keinen Nachwuchs mehr. Immerhin ist unsere Große auch schon 13,5 Jahre alt und der abstand sollte nicht zu groß werden. Vermutlich wird es also nicht mehr als noch 1 Kind geben. Oder eben keins.

Wir wohnen in einem großen Haus und haben aktuell 4 Kinderzimmer. Malin(13) und Erik(10) haben jeweils ein eigenes, Ole(7) und Carlotta(fast 6) teilen sich auf eigenen Wunsch eins und dann gibt es noch ein sehr großes Spielzimmer. Die Kapazität für ein weiteres Kinderzimmer wäre da. Runa(2) und Lovisa müssten sich dann wohl eins teilen(oder wir teilen irgendwann das Spielzimmer, mal sehen), aber da sind meine Kinder sehr flexibel. Wir haben theoretisch ein Auto mit dem wir alle 8 plus Hund fahren können. In Urlaub fahren wir trotzdem mit zwei großen Autos mit ausgebauter dritter Sitzreihe und Dachkoffer. Man hat ja auch Gepäck und in unserem Fall muss bei längeren Ausflügen immer noch Oles Rollstuhl mit. Der ist zwar faltbar, aber brauch auch einiges an Platz.Flugurlaube sind sicher nicht drin, aber ich hasse Fliegen eh. Würde wir also sowieso nicht machen.
Natürlich sind viele Kinder anstrengend. Aber es kommt auch immer drauf, wie man es selber empfindet. Ich kenne haufenweise 1-2 Kind-Mamas, die dauernd im Stress sind, nichts auf die Reihe bekommen und immer rum stöhnen wie anstrengend ihre Kinder doch sind. Ich selbst habe das Gefühl, dass ich meinen Haufen ganz gut im Griff habe. Dabei hilft natürlich der teilweise recht große Altersabstand. 6 Kinder immer im Abstand von 2 Jahren wäre sicher anstrengender. Meine kamen ein bisschen in Päckchen. Immer zwei recht nah beieinander und dann dazwischen etwas größere Abstände. Wir sind sicher straffer durchorganisiert als andere Familie. Bei uns gibt es morgens z.B. einen ganz klaren Zeitplan. Abweichungen werden schwer bestraft
Nein, Spaß, aber wenn man morgens selber pünktlich zur Arbeit muss und vorher noch 3 Kinder fertig machen und weg bringen und aufpassen, dass zwei weitere pünktlich aus dem Haus kommen muss man manchmal schon den Antreiber spielen;-) Gleiches gilt abends oder bei größeren Ausflügen. Gerade bei einem kranken Kind und dann noch Wickelkindern geht nichts ohne Listen.
Ich glaube aber trotzdem, dass ich noch genug Zeit für jedes einzelne meiner Kinder habe. Sicher nicht quantitativ, aber eben qualitativ. Wir machen dann eben Highlight-Aktionen, wenn ich oder mein Mann mit Malin zum Handball gehen(sie ist großer Fan und spielt auch selber), ein Shoppingtag mit Lotta oder wie morgen eine gemeinsame Bastelaktion nur sie und ich oder eben mit Erik alleine ins Kino oder irgend so was.

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #12 am: 05. August 2013, 21:46:47 »
Wir wollten immer eins mit Tendenz zu noch einem.
Nach 2 FGs haben wir es aber einfach bei einem belassen wollen.
Wir sind beruflich eingespannt und genießen einfach auch gern mal Zweisamkeit, fahren über das WE weg... das wird mit mehreren Kindern natürlich schwierig. Und jetzt hat sich klammheimlich No.2 eingeschlichen.  ;D Einfach so. Wir freuen uns sehr.
Danach wird es aber definitv keine Kinder mehr geben. Zwei ist dann fein.
 :)

Offline Sternchen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3057
  • ~fast komplett~
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #13 am: 05. August 2013, 22:14:24 »
Am Anfang war bei uns eigentlich erst einmal nur ein Kind geplant ;) Wir waren uns einfach nicht ganz sicher ob wir 2 Kinder wollen (von mehr war nie die Rede ;)). Nach der Geburt von unserem Sohn war für mich sofort klar wir sind noch nicht komplett. Mein Mann wollte allerdings erst nicht, nun kann er sich doch noch weiteren Nachwuchs vorstellen. Danach ist dann aber für ihn Schluss, das sagt er jedenfalls jetzt! Ich könnte mir auch noch zwei weitere Kinder vorstellen. Wobei rationell würde ein weiteres Kind "genügen". Unser Haus ist mit drei Kindern auch zu klein, da müssen wir uns auf längere Sicht vergrößern. Aber das hält uns nicht vom Kinderwunsch ab. Zur Not müssen die Kinder eine kurze Zeit (2-3 Jahre) etwas zusammenrücken. Mein Auto ist ein 7 Sitzer, hat also noch genügend Platz  ;D

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #14 am: 06. August 2013, 09:14:21 »
echt toll, dass es noch Familien mit so vielen Kindern gibt..

aber ihr habt ja alle ein Haus :-/ Wir haben gerade einmal eine große Wohnung, wobei wie gesagt zwei sich ein Zimmer teilen müssten...

würdet ihr die beiden Jüngsten oder die mit dem selben Geschlecht zusammen in ein Zimmer packen?

ich kenne bis jetzt nur eine Familie mit 4 Kindern, und die ist alles andere als gut organisiert..chaotisch, dreckig, viele Haustiere und nie Geld... so will ich auf keinen Fall enden...
weiß aber noch, wie ich mir als Einzelkind immer Geschwister gewünscht hätte... mit denen hätte ich sogar mein 10qm Zimmer geteilt...mir war jeden Tag so langweilig  :-\

Offline Sternchen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3057
  • ~fast komplett~
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #15 am: 06. August 2013, 09:25:47 »
würdet ihr die beiden Jüngsten oder die mit dem selben Geschlecht zusammen in ein Zimmer packen?

Bei uns würde das kleinste Kind erst einmal bei uns im Schlafzimmer mit schlafen. Dann irgendwann würden die größeren Kinder für Nachts in einem Zimmer schlafen und das kleine Kind in dem 2. Kinderzimmer. Das liegt aber auch am großen Altersabstand zu den anderen beiden (die sind dann ja schon über 5 & 8 ) Allerdings ist das nur für Nachts so angedacht, die Kinderzimmer bleiben bestehen wie sie sind. Das kleinste Kind hätte erst einmal kein eigenes "Spielzimmer". Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Wir wollen uns dann in Ruhe nach einem größeren Haus umschauen.

Offline Mondlaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #16 am: 06. August 2013, 14:43:35 »
Wir haben auch kein Haus, bzw. ich habe eines, das steht aber da, wo ich nicht wohnen will und wird vermietet ;) Ein zweites Kind müsste sich mit dem ersten Kind ein Zimmer teilen, welches ca. 15 qm groß ist. Ich habe ein Arbeitszimmer, das würde ich aber nicht aufgeben. Ich finde das überhaupt kein Problem.

Offline Lolja19

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Wir warten sehnsüchtig auf ein kleines Wunder!
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #17 am: 06. August 2013, 15:06:27 »
Ich habe zwei Jungs, die zusammen in einem Zimmer sind, finde ich gar nicht schlimm eher vorteilhabt und für später haben wir ein noch Arbeitszimmer welches wir räumen könnten und die Jungs hätten dann ihre eigenen Zimmer. Wir wohnen in einer 4-Zimmer-Wohnung. Ich wünsche mir so sehr ein Mädchen und ich könnte mir auch vorstellen 4 Kinder zu haben. So lange ich jung bin und dies alles organisieren kann und will und die Kraft und Geduld aufbringe, mache ich das. Ab einem 3 bzw. 4 Kind werden wir uns wahrscheinlich nach einem Haus umschauen, was aber nicht dringend notwendig wäre finde ich.

Ich bin sogar mit meinem Bruder in einem Zimmer aufgewächsen und es ging auch gut, ich bin froh dass ich ihn habe und das Zimmer habe ich gerne mit ihm geteilt, obwohl ich natürlich ein eigenes Zimmer auch schön finden würde als Mädchen.

Offline Sylvie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 923
  • Das Schicksal mischt die Karten aber du spielst...
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #18 am: 06. August 2013, 16:14:32 »
Wir haben das Glück das wir ein Eigenheim haben, ein riesen großes Haus.Demnach könnten wir 1000 Kinder bekommen ;D
Also bei uns ist es so das jedes Kind sein eigenes Zimmer hat, das sehe ich eben dann anders.Finde die Kinder müssen sich in ihr Reich zurückziehen können.Ebenso finde ich dürfen die auch entscheiden wie ihr Zimmer gestaltet werden soll.


Offline Ilovepitbulls

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Hoffentlich Dezembermami
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #19 am: 06. August 2013, 16:40:03 »
Für uns wird es das erste sein (und wir freuen uns auch super doll drauf!!!), aber es wird bei einem bleiben.
Ich muss gestehen, auch wenn ich bisher keine Probleme habe, finde ich "schwanger sein" absolut nicht so toll wie die meisten mir klar machen wollen. Ich habe keine Angst vor der Geburt oder so, aber irgendwie ist grade jetzt die Zeit nicht so meins. Zudem muss mein Mann ziemlich heftige Medikamente nehmen was nicht grade förderlich ist für die Spermien (er hat die gegen den Rat der Ärzte damals 4 Monate bevor es geklappt hat eigenmächtig abgesetzt). Und das will ich ihm um nichts in der Welt wieder zumuten müssen!

Wenn ich bedenke dass ich eigentlich niemals ein Kind haben wollte... ;)
Egal, ich freue mich ganz doll auf den Krümel!!!

Halb12

  • Gast
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #20 am: 06. August 2013, 19:41:49 »
aber ihr habt ja alle ein Haus :-/ Wir haben gerade einmal eine große Wohnung, wobei wie gesagt zwei sich ein Zimmer teilen müssten...
Wir hatten bis 2008 „nur“ eine 3-Zimmer-Wohnung und da hatten die Großen(damals 8&5) ein gemeinsames Zimmer und die Kleinen(2&1) haben bei uns geschlafen. Das Wohnzimmer war dementsprechend nebenher auch Spielzimmer. Das war für uns aber ok.
Auch jetzt werden sich Runa und Lovisa ein Zimmer teilen müssen bis die Große irgendwann auszieht und ein weiteres Zimmer frei wird. Sehe ich kein Problem drin. Überhaupt nicht.

würdet ihr die beiden Jüngsten oder die mit dem selben Geschlecht zusammen in ein Zimmer packen?
So wie es passt halt. Lotta möchte gerne mit ihrem Bruder in ein Zimmer. Da war die Frage schnell erledigt. Ich denke das ändert sich immer. Hat man z.B. 2 Jungs mit 6 und 2 Jahren und bekommt dann irgendwann ein Mädchen, kann es anfangs vielleicht passend sein die Kleinen in ein Zimmer zu packen. Später wenn Sohn2 dann älter ist(vielleicht so 7/8) passt er wieder besser mit seinem Bruder zusammen. Kann man schwer pauschal sagen. Eine Alternative wäre ja auch von Anfang an ein gemeinsames Schlaf- und ein gemeinsames Spielzimmer. Eignet sich aber sicher besser bei sehr kleinem Altersabstand. Und oft haben die Kinder ja auch noch eine Meinung zu dem Thema.

ich kenne bis jetzt nur eine Familie mit 4 Kindern, und die ist alles andere als gut organisiert..chaotisch, dreckig, viele Haustiere und nie Geld... so will ich auf keinen Fall enden...
Die wären auch mit 1 oder 2 Kindern so. Es gibt einfach solche Menschen.

weiß aber noch, wie ich mir als Einzelkind immer Geschwister gewünscht hätte... mit denen hätte ich sogar mein 10qm Zimmer geteilt...mir war jeden Tag so langweilig  :-\
Ja, das versteh ich gut.
Ich habe mir meine komplette Kindheit und Jugend durch ein Zimmer mit meinen Schwestern geteilt. Insgesamt waren wir 5 Kinder. 4 Mädchen und 1 Junge. Ich bin die Zweitälteste gewesen und habe anfangs ein Zimmer mit meiner großen Schwester gehabt. Als sie dann auszog kam meine jüngere Schwester zu mir. Insgesamt hatten wir nur 2 Kinderzimmer plus den unausgebauten Dachboden, den wir manchmal als Rückzugsort genutzt haben. Klar habe ich manchmal Freundinnen beneidet, die ein großes oder gar mehrere Zimmer nur für sich hatten. Aber noch viel mehr habe die die Einzelkinder bemitleidet. Ich dachte damals, dass es schrecklich sein müsste ohne Geschwister. Heute sehe ich das natürlich etwas reflektierter und weiß, dass Einzelkinder nicht per se unglücklich und Kinder mit Geschwistern nicht grundsätzlich glücklich sind. Aber ich habe es damals so empfunden.

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #21 am: 06. August 2013, 20:31:22 »
So viel positives Feedback. ...da kann einem die Entscheidung nicht schwer fallen...das mit den geteilten Zimmern finde ich persönlich auch nicht schlimm...an einem großen Auto sind wir eg auch schon dran. Was mir nur Gedanken macht, wie man das finanziell in der Schulzeit macht. Schullandheim oder Schulsachen....es läuft zwar recht gut in der Arbeit vom Mann aber wer weiss schon wies in paar Jahren ausschaut...denn sowas wie grosseltern oder Verwandte haben wir nicht. Evtl deshalb das Bedürfnis nach einer großen Familie...?

Offline Sternchen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3057
  • ~fast komplett~
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #22 am: 06. August 2013, 20:46:58 »
sowas wie grosseltern oder Verwandte haben wir nicht. Evtl deshalb das Bedürfnis nach einer großen Familie...?

Ich kenne das, ich habe von meiner Familie niemanden mehr. Bin Einzelkind, meine Mutter starb vor 10 Jahren, Großeltern sind schon vor Jahrzehnten gestorben. Mit meinem Vater habe ich immer weniger Kontakt, wir sehen uns nur alle paar Monate obwohl er in der Nähe wohnt. Das ist nicht schön und ich wünsche mir für die Zukunft ein richtig volles Haus, auch wenn ich älter bin. Und auch für die Kinder wünsche ich mir mehrere nahe stehende Bezugspersonen (Geschwister) dass sie später nicht so alleine sind wie ich. Natürlich kann niemand sagen ob sich die Kinder später noch verstehen. Aber ich hoffe es einfach! Ich sehe es bei meinem Mann, er hat noch eine Oma, seine Eltern und 2 Geschwister. Das ist so schön!

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #23 am: 06. August 2013, 21:43:39 »
ich glaube auch, dass das schön ist... sehe es nur immer wieder bei anderen. Wir boxen uns seit Jahren selber durchs Leben, ohne wirklich Rückhalt oder Unterstützung zu bekommen, weder Mann noch ich haben jemanden. Dafür denke ich, dass es wir bei unseren Kindern besser machen, ich sehe es an ihnen, und bin froh, dass mein Mann so ein Familienmensch ist und für seine Kinder alles tut und sie ganz oft sehen mag und viel unternimmt.

Ach, irgendwie... ich hatte so viele Bedenken wegen der Zukunft, wenn ich eure Geschichten lese, wie ihr das alles meistert, sieht man freudig in die Zukunft, bei euch ist das kein "meistern" sondern eher "Komplette Zufriedenheit".


Offline Martina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1044
Antw:Wieviele Kinder wollt - habt ihr, findet ihr tragbar?
« Antwort #24 am: 07. August 2013, 14:29:43 »
Wir bekommen unser drittes und vermutlich letztes Kind. Meinen Mann musste ich von diesem Krümel schon sehr überzeugen und ein viertes wird er nicht wollen. Ihn schaffen unsere jetzigen beiden nervlich schon.  ;D

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung