Autor Thema: Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?  (Gelesen 3070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jolie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 17
  • :-)
Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« am: 19. Mai 2013, 14:32:05 »
Hallo,

ich frage nur, weil ich ich gerne wissen möchte, wie ihr es mit den Geschwisterkindern bei der Geburt handhabt. Vor allem, wenn es mit der Familie evtl. nicht klappt.

Würdet ihr im allergrößten Notfall euer Kind auch ohne euren Mann bekommen, weil der auf die Großen aufpasst?

LG Jolie

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #1 am: 19. Mai 2013, 15:54:09 »
Hi Jolie  :)


Mein Großer war bei der Geburt seiner Schwester zufällig eh bei den Großeltern, da ich den Abend vorher GVK hatte - es hatte sich damals so ergeben, da der Vater mich dahin immer begleitet hat.

Bei Geburt Nr. 3, hat die älteste Tochter meiner besten Freundin aufgepaßt, wir haben morgens um 5h am Fenster geklopft, hatten wir so abgesprochen.

So ganz ohne Beistand, hätte ich nicht entbinden mögen.
Bei Nr. 1 + 2 war der Vater dabei, bei Nr. 3 Vater und Freundin.

Ich hoffe, dass ich bei der Entbindung meiner Enkel dabei sein darf  :)


LG Ani
(Die der Meinung ist, dass du selbst entscheiden musst, was für euch das Beste ist.)

Grossfamilie

  • Gast
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #2 am: 19. Mai 2013, 16:01:53 »
Entweder zu Oma und Opa bringen wenn das nicht geht dann würde mein Mann Zuhause bleiben.
Ich finde es nicht schlimm denn die anderen Kinder sollten ja auch gut betreut sein  :D

Halb12

  • Gast
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #3 am: 19. Mai 2013, 16:22:26 »
Ja, klar würde ich meine Kinder auch ohne meinen Mann bekommen, wenn es nötig wäre.
Hätte ja auch keine Alternative. Kann ja weder die Kinder alleine lassen noch die Beine so lange zusammen kneifen bis wir eine Betreuung gefunden haben ;D

Wir werden eine Freundin von uns anrufen, die die 3 Kleinen betreuen wird. Wir fahren dann zum Geburtshaus vor und treffen uns dort. Da nimmt sie dann die Kinder in Empfang und fährt mit ihnen zu sich nach Hause. Erik darf bei einem Freund übernachten und Malin möchte gerne bei der Geburt dabei sein. Sie bleibt also da.
"Blöderweise" liegt der ET dieses Mal in den Sommerferien. Bei Runa war es so, dass die Wehen am frühen Morgen los gingen mein Mann gar nicht mehr zu Arbeit gefahren ist, sondern nur Lotta und Ole zur Kita gebracht hat und Erik und Malin sind in die Schule. Um 11:23 Uhr kam Runa zur Welt und am Nachmittag hat Lasse dann die Kinder von Schule und Kita abgeholt und ich war schon mit Baby zuhause. Perfekt ;)

Offline Jolie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 17
  • :-)
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #4 am: 19. Mai 2013, 17:09:47 »
Ich weiß nicht so recht, ob ich alleine entbinden möchte oder nicht, aber im allerschlimmsten Fall muss ich es. Ich finde es jetzt nicht total abschreckend, aber lieber wäre es mir natürlich, wenn mein Mann dabei ist.

Wenn es nachts kommt, dann erreihen wir bestimmt jemanden :-)

Offline Yvonne0207

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1073
  • Mit neuer Liebe an der Seite
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #5 am: 19. Mai 2013, 21:52:04 »
Huhu =)

Also wir bringen ihn auch zu Oma und Opa.. Wenns ned anders geht zur Tante.. Oder was auch geht, eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse bezhalt die ab da einspringt wo die Geburt los geht!
Einige Kkh´s haben in solchen Fällen auch betreuung für die Geschwister bzw Fragt ma an wie euer kkh das regelt!

Offline Hummelchen1976

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 746
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #6 am: 20. Mai 2013, 02:59:42 »
Die Hebamme vom GVK beim 2. Kind meinte, daß es meist so los geht, daß die Betreuung der Geschwister geregelt ist. (Mutter entspannt usw.)

Bei uns ging es abends los, wollten den Großen nach seinem Geburtstag gerade ins Bett stecken. Haben ihn dann von der Oma abholen lassen.
Alleine hätte ich nicht gewollt, aber halt gemußt, wenn es nicht anders geht.

Offline Peperlchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3015
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #7 am: 20. Mai 2013, 08:42:09 »
Hallo,

wir haben keine fixe Person, es ist ein wenig Tagesabhängig... Unter der Woche sind die Großen bis 13Uhr in der Krippe/ im KiGa und dann je nach Schicht/ Tag/ Uhrzeit wird sicherlich sich wieder ein Großelternpaar/-teil auftreiben.

Ansonsten... ja, dann müsste der Mann eben aufpassen und ich die Geburt allein "durchstehen".  ;)

Offline Knoedelchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1066
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #8 am: 21. Mai 2013, 09:09:56 »
Guten Morgen,

da ich im Geburtshaus entbinden werde, werd ich meinen Sohn mitnehmen.
Vorausgesetzt es kommt nicht mitten in der Nacht.  ;)
Im Geburtshaus gibt es ein Spielzimmer und Übernachtungsmöglichkeit für Geschwisterkind und Begleitung (in unserem Fall die Oma).
Außerdem möchte ich das mein Sohn ab und zu mal zu mir kommt während der Geburt damit er sich auch drauf vorbereiten kann das sein Geschwisterchen bald da ist und auch sofort dabei ist sobald das Baby auf der Welt ist damit er es gleich mit uns zusammen begrüßen kann und wir alle miteinander kuscheln können.
Ich freu mich schon so auf den Augenblick wenn wir alle vier zusammen im Bett liegen und kuscheln  :D insbesondere da im Geburtshaus die Babys solange an der Nabelschnur verbleiben wie man es möchte bzw auch erst untersucht werden bevor man nach Hause gehen möchte. Das heißt ganz lange kuscheln erstmal.  :)

Offline Sammylein

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 822
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #9 am: 21. Mai 2013, 13:25:44 »
Huhu!
Ich muss auch erst mal alleine klar kommen, wenn es denn hoffentlich bald soweit ist. Mein Mann muss mich im KH "rauswerfen" und dann den Großen bei der Oma abliefern (ohne Verkehr und Stau und so ca. 3/4h einfache Fahrt). Entweder schafft er es rechtzeitig wieder zu mir, oder halt dann nicht. Ich wünsche mir einen hübschen Blasensprung und dann so ca. 5h später Wehen ohne Einleitung.... Mal gucken, ob den Wunsch wer erhört.
Ich denke, er wäre nicht sooooo böse, wenn er nicht dabei sein müsste  ;).
Sonst möchte ich keinen dabei haben. Mutter, Freundin etc. kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich würde immer die klugen Kommentare meiner Mutter hören...... S:D S:D

Alles Gute!

Offline Clärchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3420
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #10 am: 21. Mai 2013, 17:40:12 »
Hey,

also wir machen das so, das der Kleine wenn die Wehen beginnen zu den Großeltern kommt, wir dann ins KH fahren und dann sehen wir ja obs los geht oder nicht. Wenn es losgeht, bleibt er bei denen auch über Nacht, wenn nicht holen wir ihn wieder falls wir Heim dürfen.
Das KH und die Großeltern wohnen nur 5 Minuten Autofahrt von uns, seeeeeeeeehr praktisch.

Offline Freakin

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 175
  • Die Freakin ist wieder da
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #11 am: 23. Mai 2013, 21:05:16 »
Wenn jemand nicht weiß wohin mit den Geschwisterkindern und sie nicht dabei haben möchte dann kann ich eine Doula empfehlen :) Einfach mal schaun obs bei euch eine gibt.
Sind viel zu unbekannt leider :(

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #12 am: 24. Mai 2013, 00:03:48 »
unsere kommt zu den eltern meines freundes.
und ja wenn ich keine andere möglichkeit habe dann würd ich ganz klar auch ohne ihn das baby kriegen / wollen.

ich hab aber irgendwo auch schonmal mitgekriegt dass mann mit großem kind mit im KH waren und als es dann in die austreibungsphase ging blieb das kind draußen mit ner freien hebamme. könnte man ja vorher mal erfragen ob das ginge.

Offline Hasenmutti

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1366
  • Lia und Rike, unsere Wunschwunder!
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #13 am: 24. Mai 2013, 09:34:50 »
Also, wir haben das jetzt so geplant, das wir falls es nachts losgeht, Lia wecken und ihr sagen das wir ins KH fahren...sie wird nachts immer wach und kommt zu uns ins Bett und wenn wir dann einfach nicht da wären, wäre sie sehr verwirrt denke ich...meine Freundin kommt dann entweder hierher zu uns (würde dann auch mit Lia in unserem Bett schlafen können, oder halt Sofa) oder für den Fall das Lia unbedingt mit ins KH will (wir werden ja sowieso ein Familienzimmer nehmen) fährt meine Freundin halt mit und betreut sie dort, dann hat sie auch die Wahl im Zweifel wieder nach Hause zu fahren...
So der Plan, am liebsten wäre es mir wenn es morgens los geht und wir Lia noch in den KiGa bzw. zu den Großeltern bringen können  ;D aber welche Geburt läuft schon nach Plan  ;D

Hätten wir niemanden zur Unterstützung wäre es aber klar, das mein Mann bei ihr bleibt...das Baby kommt so oder so raus, ob da nun der Mann dabei ist oder nicht  ;)

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Antw:Wohin mit den Geschwistern bei der Geburt?
« Antwort #14 am: 24. Mai 2013, 11:38:41 »
Wir ziehen kurz vor Schluss in den Ort, in dem mein Mann arbeitet. Also brauch ich nur kurz ne Sms schreiben und es geht los - allerdings habe ich eine Wunschklinik mit Wunschdoktor, da müssen wir eine halbe Std losfahren. Dahin nehmen wir unseren Kleinen mit- meine Eltern wissen Bescheid, dass sie Urlaubssperre (auch noch im Sommer :P) haben und auf Abruf bereit sein müssen, die holen ihn dann ab bzw kommen dann wieder mit ihm, kommt ganz drauf an wie lang ich brauche.

Mein Mann möchte unbedingt ab der ersten Minute (naja ;-)) dabei sein und die Nabelschnur durchtrennen. Beim FA war er auch vom ersten Tag an dabei, das find ich toll, schließlich ist es meine erste spontane Geburt. Mein Sohn kam per KS zur Welt.

Nächste Woche gebe ich nach dem Infoabend im KH an, dass ich ambulant entbinden möchte, dann kann ich schnell nach Hause, und eine Freundin und meine Mutter kommen und kümmern sich um unseren Sohn. Das ist ja auch so eine Sache, über die man sich Gedanken machen muss.. wie schnell kann ich mich wieder um die Großen kümmern, wenn Mann keinen Urlaub bekommt (neue Position)...

würde sich keiner anbieten um auf den Großen aufzupassen würde ich eine Lösung finden. Freundin oder Kindereinrichtung oder Geburtshaus...  er würde das gesamte KH zusammen schreien wenn er zugucken müsste und mein Mann will auf jeden Fall für mich da sein.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2013, 11:42:55 von ✯Victoria✯ »

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung