Autor Thema: Utrogest und Schwangerschaft  (Gelesen 18737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rinchen

  • Gast
Utrogest und Schwangerschaft
« am: 20. August 2012, 09:28:02 »
Hallole, da ich seit knapp einer Woche immer wieder Schmierblutungen habe, soll ich jetzt laut meiner FÄ Magnesium und Utrogest verschrieben bekommen

Hab mir jetzt in der Apotheke es geholt und nun das Utrogestan bekommen.
Jetzt hab ich mir den Beipackzettel durchgelesen.
Da steht jetzt drin, das es genommen werden soll um zu verhindern das die Schleimhaut sich nich zu arg aufbaut und es kann zu Abbruchblutungen kommen  :o außerdem soll es nich in der Schwangerschaft und Stillzeit genommen werden.

hm jetzt weiß ich nich, ob ich die echt nehmen soll  :-\ :-\ :-\ :-\

Ich weiß das einige hier auch Utrogest nehmen, is das das gleiche????

Bin jetzt echt unsicher :-\ :-\ :-\

marcialle

  • Gast
Antw:Utrogest und Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 21. August 2012, 18:17:03 »
Also ich habe auch Utrogest genommen aufgrund meiner Schmierblutungen. Entgegen der Packungsbeilage sollte ich es vaginal nehmen. Utrogestan hieß es nicht, kann aber dennoch das gleiche sein.
Ich denke, dein FA weiß wovon er spricht. Bevor du dir aber unsicher bist, ruf doch bei deinem FA durch! Sicher ist sicher!
Ich hoffe, deine Blutungen gehen ganz schnell weg! Normalerweise ist Utrogest da, um dem Körper Gelbkörper zuzuführen,damit dieser Progesteron herstellt, damit die SS erhalten bleibt, bis die Plazenta es kann.

Liebe Grüße

P.S. habe mir mal die Packungsbeilage vom Utrogestan angeschaut. Da ist nur Gelbkörper drin. Scheint also nach meiner Sicht ok zu sein! Halt mich auf dem Laufenden!
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 18:26:54 von marcialle »

Offline Silentia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Wunschkinder Nr. 3 ist unterwegs :)
Antw:Utrogest und Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 21. August 2012, 19:43:06 »
Hallo,

ich nehme jetzt auch Utrogest 1x Vaginal zur Nacht (5 ssw) zur Verhinderung einer FG.

Das habe ich 2007 schon bei meinem Sohn gemacht und es hat offensichtlich geholfen ;)

Vor meinem Sohn hatte ich 2 FGs, deshalb...

Frag doch beim FA noch mal nach *wie* du es nehmen sollst.

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute!

LG,
Katja

rinchen

  • Gast
Antw:Utrogest und Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 22. August 2012, 07:30:45 »
also sie hat mir gleich gesagt das ich zwei stück vaginal nehmen soll, da dann die Nebenwirkungen nich so arg sein sollen und es vor Ort schneller wirken kann.

Sie meinte auch da ich halt schon über 40 bin, is ein Gelbkörpermangel oft auch Ursache für Blutungen, is jetzt nich gesagt das dies bei mir die Ursache is, aber es kann auch nich schaden, meinte sie

ich bin jetzt 9+4 und hab immer noch leichte Schmierblutungen, da Krümel aber wächst und Herz fleißig schlägt, hab ich beschlossen mir nich so arg nen Kopf zu machen - bin positiv  ::) ooooooooohhhhhhhmmmmmmmm

Offline Mela

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Anna Marie & Paul Silas an der Hand <3
Antw:Utrogest und Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 22. August 2012, 08:31:22 »
Utrogestan ist völlig ok, das ist das gleiche. :)

Ich habe vom Tag als die SS festgestellt wurde bis vorgestern Utrogestan (abends 2x vaginal) genommen.
Es ist wirklich reines Progesteron, was dem Körper hilft, die Schwangerschaftt zu halten.
Nicht wundern, der weißliche Ausfluss, auch teils noch über den Tag verteilt, ist nochmal. Das ist die Trägersubstanz, die wieder raus möchte.

Normal nimmt man Utro dann bis min. nach der 12. SSW. Ich habs jetzt bis gestern genommen und wir hatten gesagt bis zur 14. SSW. Weil mein Zwerg aber so groß war, dass ich schon in der 15. SSW bin, durfte ich es nun direkt absetzen. :)

Viel Glück für eine tolle und bald blutlose weitere SS. :)

Offline Laurora

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 847
Antw:Utrogest und Schwangerschaft
« Antwort #5 am: 22. August 2012, 18:04:42 »
ich nehms derzeit wegen vorzeitiger Wehen ;)

2x abends oral
(das Zeug nietet einen nämlich um, 30Minuten später schlaf ich tief und fest...und das wo ich bis zur Einnahme Schlafstörungen hatte und teils die ganze Nacht wach war. Seeeehr entspannend ;D)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung