Autor Thema: Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe  (Gelesen 11659 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« am: 06. Oktober 2012, 19:22:15 »
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich urspruenglich hier angemeldet da ich am 20.05.2013 meinen ET habe.
Nun durchlebe ich seit 2 Wochen die Hoelle zu Hause...
Wir haben bereits einen Sohn 6J.alt und wir hatten jetzt das 2.Kind geplant.
Nach dem positiven Ss Test war noch alles ok...aber seit 2 Wochen ignoriert mich mein Partner und
interssiert sich fuer nichts mehr ausser mal fuer unseren Sohn.
Ich bin deswegen schon nervlich so am Ende gewesen weil ich nicht wusste was los ist und ich jedesmal auf meine Fragen keine Antworten bekommen habe. Nun platzte er gestern mit dem Satz raus:"Ich will kein Kind, ich will es einfach nicht". Ich heul nur noch und versuch vor meinem Sohn irgendwie alle Traenen uu verstecken. Er weiss auch nicht was mit ihm los ist, vielleicht legt sich das wieder oder vielleicht auch nicht und am besten waere wohl es wegmachen zu lassen...meint er. Ich komme mit keinem Argument bei ihm weiter, er sagt dann auch noch ich soll ihm kein schlechtes gewissen machen...wahnsinn...
Hat vielleicht jemand von euch einen ratschlag?ich hab schon gelesen, dass einige maenner beim 2.kind   mit angst reagieren und sich komisch benehmen...ah ich weiss im moment nicht weiter...

Offline Kristin80

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1031
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2012, 19:37:28 »
ich kann dir leider keinen Rat geben, aber finde das schon sehr heftig zumal ihr ja zusammen wohl geplant habt.
Ich weiss nicht was ich machen würde, ich denke so spontan würde ich jetzt sagen, ich behalte das Kind und ziehe es zur Not ohne den Vater auf. Vielleicht braucht er einfach noch Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen.  :-\

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2012, 20:05:04 »
Ja es war geplant, deswegen verstehe ich ja auch grad die Welt nicht mehr...

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2012, 20:27:28 »
hmmm... könnt ihr euch irgenwdie voneinander zurückziehen? du zu jemanden oder er eine zeitlang?


kein ratschlag für dich, sondern mein handeln... klappt das nicht mit der auszeit, dem sacken lassen... ich würde mir ne eigene wohnung suchen
zusammen geplant ein kind zeugen und essich dann anders zu überlegen... nuja...
sollte er sich doch noch zusammen reissen, hätte ich angst, dass seine angst davor doch nochmal hochkommt, und er mich im stich lässt... oder doch keine feste beziehung will... später doch nicht verheiratet sein will (ich rede hier immer noch von mir ;) )

marcialle

  • Gast
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2012, 22:19:35 »
Hm, echter Mist! Wirkt dein Freund eher trotzig oder traurig?

Von Natur aus: Männer haben SCHISS, vor allem, wenn sie Verantwortung übernehmen müssen ganz besonders...und so ein kleines Ding macht verdammt viel Arbeit und Verantwortung...er hat bestimmt riesige Angst, oft sind es finanzielle Sorgen oder Sorgen wg der Freizeit (so nach meiner Erfahrung).

Ich würde ihm ganz klar sagen, dass ihr euch gemeinsam dafür entschieden habt und jetzt das auch gemeinsam schaffen werdet. EGal ob finanziell oder wie man seine Zeit am besten einteilt (das würde ich aber auch auf jeden Fall mit ihm versuchen zu besprechen) steht man das jetzt als Familie durch. Nichts ist schlimmer, als ein Familienmitgleid zu verlieren, und das auch noch freiwillig durch Abtreibung...wenn man jetzt sooo viele Sorgen hat wird nach der Abtreibung meist nur noch eine Sorge vorherrschend sein: Das schlechte Gewissen...ist leider oft so, damit kenn ich mich ein wenig aus...

Seine genauen Ängste muss er formulieren, sonst geht das nicht...sonst kommst du auch nicht weiter...

 :-*

Miakoda7

  • Gast
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2012, 22:22:15 »
@kathii: versuch ihn doch irgendwie dazu zu bringen mit dir zusammen zu einer beratungsstelle zu gehen. vielleicht kommt dann irgendwie ans licht was der wahre grund für sein verhalten ist-

darf ich fragen wie eure beziehung vor der entscheidung zum zweiten kind war?
gab es irgendwelche probleme?
wie lange seit ihr schon zusammen? habt ihr euch zwischendruch schon mal getrennt? ist in der familie irgendetwas vorgefallen? freundeskreis?
ist dein partner mal fremdgegangen? (ich weis die frage ist sehr anmasend, aber ich möchte dir gerne helfen vielleicht irgendwie drauf zu kommen was sein könnte)
gibt es freunde oder familiemitglieder die ihm ihre meinung aufzwingen oder von denen er sich beeinflussen lasse könnte dass das zweite kind keine gute idee war.
wer weis alles schon von der ss?
wie habt ihr euch für das 2. kind entschieden?

ich drück einfach die daumen, das mit deinem partner einfach nur die ss-hormone durchgehen!

erzähl einfach mal was alles in letzter zeit passiert ist. was unnormal war, auch wenns kleinigkeiten sind!

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2012, 23:05:22 »
Danke fuer wure Antworten.
Er meinte heute, dass er angeblich selbst nicht weiss was mit ihm los ist. Er kann es selbst nicht sagen. Frwch fand ich als er meinte, dass er nur deswegen zugestimmt hat weil er mir gerecht werden wollte....und diese aussage finde ich wirklich nicht fair weil wir sehr oft drueber gesprochen haben und er spgar achon selbst nach jungen und maedchen namen gesucht hat!!! Und nun klar...am besten alles meine schuld.  Unser sohn will ja auch schon sooo lange ein geschwisterchen und er wuerde sich wie verrueckt darueber freuen und das weiss mein partner auch!!! 
Wir sind jetzt seit ueber 10jahren zusammen. Natuerlich gabs hoehen und tiefen aber ansich waren...so denke ich...sehr gluecklich....naja ich denke mal, denn wissen tue ich jetzt gar nichts mehr wenn er mir an den kopf wirft dass er selbst micht weiss was er will aber das kind will er einfach nicht. Und das kam sp bestimmend rueber.
Ich kann ea irgendwie gar nicht fassen...mein vertrauen zu ihm ist wie eine seifenblase geplatzt. Ich haette  doch mit ihm nichts geplant wenn ich gewusst haette dass ich dann sowas miterleben muss...ich kann mich mit einer abtreibung nicht anfreunden. Und wenn, dann ist die beziehung mot diesem thema auch vorbei.
Ich hoffe nur noch irgendwie dass dies alles ne bloede maenner sache ist und er sich irgendwie wieder einkriegt...

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2012, 11:17:04 »
Hi

Erstmal *Drücker* Ist ja in ganz schöner Wupper was sich da dein Freund erlaubt hat.
Als aller erstes will ich dir sagen, ein Kind für eine 'Beziehung' abtreiben zu lassen, rettet wede die 'Beziehung' noch wäre es eine.
Niemals würd ich für einen Mann, der mich quasi uner Druck setzt "Kind abreibe" - dies auh tun.
Ich würde mein Wunder, in meinem Bauch beschützen.
... Ich hoffe sehr du tust das nicht,ein Kind kann nicts dafür.

So zu deinem Freund.
Es gibt Männer die bekommen plötzlich Torschusspanik, da kann beim 1. 2 oder 3. Kind sein.(Gar bei jedem Kind)
Mein Man sagte damals, als ich im 5 Monat glaub war "Wärst bloß nie schwanger geworden"
Ich hab danach seine Sachen gepackt und rausgestellt. Eine Woche konnte er bei seinem Freund gut darüber nachdenken.
Haben dann offen geredet und er hatte einfach Angst, dem Kind gerecht zu werden.
Er stellte sich XFragen a lá "Werd ich ein guter Vater sein?""Kann ich mein Kind so sehr lieben?" oder "Wird mein Kind mich auch lieben?" Usw.

Natürlich ist das kein Pardon dafür, aber irgendwo verständlich.Bei mir kamen solche Fragen kurz vor der Geburt auf.

Ich würde nochmal das Gespräch suchen, stark und selbstbewusst. Voher solltest du dir klar werden, was du tun würdest, wenn er sich nach wie vor gegen das Kind stellt.
Sprich : Gut dann werd ich ausziehen, alleinerziehend und meine beiden Kinder von Herzen wünschen und Ihnen ein gutes Leben ermöglichen AUCH ohne Vater / Erzeuger.

Oder das du ihm anbietest, erstmal auf Abstand zu gehen.(Wobei ich das nie eine Lösung finde, zumal ihr einen Sohn schon habt!)

Weinen bringt leider nichts, da fühlen sich Männer gleich in die Enge getrieben. Unter "Druck" gesetzt.

Viell. hat er auch nur Muffe, dasser seinen heißgeliebten Sohn , also die Liebe zu ihm nicht dem 2.ten Kind so wittmen kann. Angst davor, seinen Sohn "dadurch" in die Ecke u schieben.
Ist Quatsch, aber solch ein Gedankenweg haben oft Männer - aber auch Frauen.

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2012, 11:51:01 »
Ach Du liebe Güte. Was für ein Albtraum  :-[

Fühl Dich erstmal fest gedrückt s-hug und schön dass Du ins Forum gefunden hast, wir sind hier für Dich da.

Eine Abtreibung würdest Du Dir sicher niemals verzeihen und ihm auch nicht, haben die anderen ja auch schon geschrieben.
Ich kann nur sagen, was ich persönlich machen würde: Gehen oder ihn rauswerfen. Mit den Worten "wir haben uns gemeinsam für dieses Kind entschieden und ich stehe dazu. Wenn Du es nicht tust, brauchen wir Dich nicht mehr!"
Das ist sehr hart, aber ich bin Italienerin und sehr theatralisch und temperamentvoll  ::)
Weiß natürlich nicht ob es der beste Rat ist, aber vielleicht wenn er ein paar Tage zu spüren bekommt, wie es ist ohne Euch, vielleicht würde er dann aufwachen und kämpfen.
Rein psychologisch betrachtet manövrierst Du ihn damit aber auch in die Position des Unterwürfigen, wenn er dann kämpfen würde und das muss auch nicht immer gut sein...  :-\
Mias Vorschlag ihn zu einer Beratungsstelle zu schleifen, finde ich sehr gut, vielleicht ist das die vernünftigste Lösung.
Auf jeden Fall wünsche ich Dir sehr viel Kraft. s-hug s-hug s-hug

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2012, 12:55:58 »
 ;D ich bin nicht italienerin und trotzdem übelst tempramentvoll und und und
wir brauchen ein eigenes haus, damit ich mit schmackes und ohne schlechtes gewissen den nachbarn gegenüber die tür zuschlagen kann *g*
und ein haufen billigen porzellankram, zum rumschmeissen
und eine zweitwohnung  ::)


btw
mein exmann hat sich zum zweiten kind auch überreden lassen, damit ich nicht weiter rumheule
wobei er im nachhinein immer noch sagt, hätte er es wirklich nicht gewollt, hätte er nicht mitgemacht
seine zweite tochter liebt er genauso wie seine erste und heult bei fast jedem fertigem kinderwochenende :( so sehr liebt er sie. obwohl ihm ein kind gereicht hätte...

ich drücke dir beim gespräch die daumen und dass er sich nochmal zusammen rreisst, herr seiner gefühle wird und klare gedanken bekommt

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2012, 11:41:36 »
Danke fuer eure Antworten!
Ich habe heute Nachmittag meinen Vorsorgetermin beim FA und bin echt hin und hergerissen...ich will mich ueber den Termin freuen und auf der anderen Seite ueberschattet die jetztige Situation einfach alles.
Wenigstens hat mein Partner in den letzten 24std. Ein paar Woerter mehr als sonst in den lezzten 2 wochen mit mir gesprochen...ich versuche heute abend mit ihm zu sprechen, das liegt mir alles schrecklich auf dem magen. Wir haben doch soooo oft ueber ein 2.gesprochen und ich hab ihn so oft gefragt ob er denn auch wirklich von sich aus will, nicht dass er spaeter das gegenteil behauptet (als haett ich es geahnt!!!).
Ich hoffe immer noch dass er einfach nur angst hat...beim 1.hatte er auch angst, aber er hat sich drauf gefreut...und jetzt meint er, er will das 2. uberhaupt nicht und freut sich kein bisschen darueber. Er fuehlt sich angeblich zu alt,  mit 37....
Drueckt mir die Daumen, ihr habt mir auch so schon sehr geholfen. Ich weine wenigstens nicht mehr so vor mich hin!!!

Offline Mieze2909

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 6221
  • Miauuuu
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2012, 12:39:42 »
kathii du arme. ich kann es verstehen wie du dich fühlst. zwar nicht ganz genau so, aber auch mein freund spinnte rum. heute ja ich will ein kind mit dir morgen nein jetzt noch nicht.

eine beratungsstelle wäre wirklich sinnvoll. reden ist jetzt echt wichtig. treibe es bloß nicht ab, nur weil er der meinung ist jetzt am rad zu drehen. das würde dich fertig machen und die beziehung dann auch beenden. und wenn die beziehung dann zu ende ist hast du nichts mehr. dann lieber davon ausgehen das die beziehung zu ende geht und du ein gesundes kind an deiner seite hast, welches dich dann mit liebe und allen überhäufen wird.

rede doch auch mit deinem FA darüber. vielleicht kann der dir schonmal weiter helfen.

vielleicht wäre es auch gut das man sich ne auszeit nimmt. so das er darüber nachdenken kann was er will und du zeit hast wieder zu dir zu kommen. manchmal braucht man einfach was zeit. vor allem männer.

wenn du reden magst bin ich gerne für dich da. du bist nicht alleine vergesse das nicht. und jetzt freue dich du bist schwanger und hast heute termin. also keine  :'( mehr sondern  :) das leben ist hart aber du bist härter

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #12 am: 08. Oktober 2012, 16:12:29 »
@Mieze: Süß geschrieben!

@Kathii: Käme Abtreibung für dich überhaupt in Frage?
Ich glaub so langsam, dass dein Freund einfach Zeit braucht...um es sacken zu lassen...

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #13 am: 08. Oktober 2012, 17:56:58 »
Hallo,

harte Geschichte.

Ich weiß nicht obs annähernd vergleichbar ist aber ich erzähl mal ein wenig von mir.

Mein Ex und ich waren von 1994 bis 1997 zusammen, dann verlobt, 2002 geheiratet, 2005 Kind geplant. Hatten beide feste Jobs, ein Haus, sind nochmal in den Urlaub geflogen...

Ich denke schon als Timo noch in Planung war hatte er Anderes im Sinn hatte aber nicht den Mumm mir das zu sagen (Gott sei dank nicht). Ich war schon die ganze SS alleine er immer beim Training, danach Kneipe am Wochenende viele Punktspiele , danach Kneipe unter der Woche wenn kein Training war Überstunden ohne Ende bis tief in die Nacht. Er war bei der Arbeit erreichbar hab mir nix dabei gedacht. Leider war schon da eine Andere im Spiel. (Sie sind bis heute zusammen und wohnen in dem Elternhaus von ihm was wir damals renoviert haben; sie sind bis heute nicht fertig- Fachwerkhaus eben)

Aber: Ich hätte die Trennung ohne Timo längst nicht so gut weggesteckt. Ich musste für ihn da sein und ich ärgere mich das ich um diesen Mann solange gekämpft habe und die Babyzeit mit Timo nicht so genießen konnte wie ich es gerne getan hätte. Ich war in einer Tour krank, mein Immunsystem war platt. Ich hätte ihn schneller abhaken und Timo mehr genießen sollen. Ich war alleine mit Timo besser dran aber ich denke kein Stück dran von wegen er hätte mir sagen sollen das er kein Kind mehr mit mir möchte. Ich bin einfach froh das Timo da ist.

Ich würde an deiner Stelle die geplante SS genießen und sollte er bei seiner Meinung bleiben mir mit den Kids eine eigene Wohnung suchen. Zahlen muss er ja. Machs euch schön kümmere dich um euch und vielleicht bekommt er sich ja auch mit der Zeit noch wieder ein. Lass dir die SS und die Babyzeit nicht vermiesen - diese Zeit bringt dir Keiner zurück.

Vielleicht hilft dir das etwas - vielleicht auch nicht.

Eine Abtreibung - da würde ich gar nciht drüber nachdenken.

LG Moni  s-hug

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #14 am: 08. Oktober 2012, 22:04:04 »
Ich war heute beim FA. Herzchen schlaegt und es ist alles bestens. Hab ihr nur erstmal nicht von meinem Problen erzaehlt...vielleicht weil ich gehoft habe dass noch alles gut wird. Naja, das "Gespraech" mit meinem Partner hat gefloppt heute...er ist sofort laut geworden, er will das Kind nicht und was ich mir jetzt denke es zu behalten...er will es nicht und fertig. Tja,jetzt bin ich fertig. Wie kann er nur so egoistisch sein, erst Kind machen und dann sich umenscheiden und von mir verlangen es abzutreiben. Er laesst auch gar nicht mit sich reden, er will kein 2.Kind. Als ich gefragt habe ob es vielleicht seine Aengste seien meinte er wohlmoeglich.Jedesmal wenn er daran denkt kriegt er Gaensehaut,im negativem Sinne.
Mich trift echt der Schlag....ich war so eigentlich zufrieden mit der Beziehung, aber so wie es war wird es nach diesem Vertrauensbruch sicherlich nicht mehr.
Ich muss euch ehrlich sagen ich arbeite und studiere noch teilzeit. Alleine mit meinem Sohn wuerde ich es schaffen alles alleine hinzubekommen, aber einem weiteren kind, einem saeugling. Ich weiss nicht wie ich das dann alles hinkriegen soll. Ich haette niemals gedacht dass ich mal in so eine situation gelange...an was fuer einen mann bin ich da garaten....

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #15 am: 08. Oktober 2012, 22:15:13 »
dann such erstmal alleine ein gespräch bei einem werk
diakonie, pro familia, caritas...
dort sollte dir mit deinen gedanken und sorgen weiter geholfen werden...

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #16 am: 08. Oktober 2012, 22:17:11 »
 :'( :'( :'(
Ich habe gerade keine Worte dafür.
Aber ich denke an Dich und Du bist nicht alleine.
Wir fangen Dich auf...
s-hug s-hug s-hug

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2012, 23:21:41 »
Dein Freund ist echt die Krönung! >:( >:(
Ich glaube, lieber braucht man fürs Studium etc länger als zu wissen, dass man sein Kind... :-X...
Kann es sein, dass er weich werden könnte, wenn er den Zwerg erstmal im Arm liegen hat?Vielleicht ist es so vollendeter Schiss, dass er nicht mehr klar denken kann!

Bitte triff keine voreiligen Entscheidungen! Du bist nicht allein! Kennst du z.B. Wellcome? Oder Donum vitae? Oder eben pro Familia? Die sind extra da, jemanden abzufangen, dem so etwas geschieht wie dir!

Wenn ich deinen Freund erwische, dann  S:D
Sowas! :'(

Ich würde an deiner Stelle ihn vor die Tür setzen  >:( SOll er wieder kommen, wenn er sich eingekriegt hat oder eben nicht  >:( Da würde ich gar keinen Spaß verstehen  >:( Weiß er eigentlich, was er da bei dir mit anrichtet?! >:(

ich bin jetzt wütend  S:D >:(

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #18 am: 09. Oktober 2012, 06:23:17 »
Oh mein Gott. Was für ein Blödmann. Hol dir Hilfe von einer Beratungsstelle und treib um Gottes Willen nicht ab wenn du das Kind gerne möchtest. Es gibt immer einen Weg. Ich hätte im Traum nicht gedacht das ich mal alleine für ein Kind sorge so unselbständig ich war als ich bei meinen Eltern ausgezogen bin und ich hab das geschafft. Du schaffst das und dein Großer wird dich sicher unterstützen. Mein Sohn ist auch 6 Jahre und der ist so toll seitdem er weiß das er großer Bruder wird. (Er ist natürlich auch so ganz toll  :D )

Übeleg dir jeden Schritt gut - auch eine Abtreibung wird diese Beziehung nicht retten.

VLG Moni

 

Offline Mauserl

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 465
  • "Believe in the wonders of tomorrow"
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #19 am: 09. Oktober 2012, 07:49:35 »
oh man, fühl dich mal ganz arg gedrückt  s-hug
was für eine beschissene situation! ich kann dir auch nix anderes oder mehr raten als die anderen, einen denk anstoß würd ich dir aber gern mit geben. wenn du dir vor erst mal die entscheidung einer adoption offen lassen würdest hätte dein freund noch zeit sich an EUER baby zu gewöhnen und du vor allem zeit zum nachdenken, vielleicht entspannt sich ja dann auch die situation wieder zwischen euch.  s-hug
wenn du dich aber am ende dennoch für eine adoption entscheiden würdest fände ich das auch nicht schlimm, es gibt die möglichkeit einer offenen adoption so das du dein kinder weiter sehen kannst aber es hald bei einer anderen familie aufwächst. außerdem gibt es sooooooo viele menschen die nur darauf warten ein kind zu adoptieren aber es einfach zu wenig mütter oder familien gibt die diesen schritt machen
ich wünsche dir das du für dich die richtige entscheidung triffst, mit der du dann auch gut leben kannst egal wie diese aussieht  s-hug
alles gute!

Offline montanara

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1534
  • Sternchen ist zurück,Töchterchen kam am 16.01.2012
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #20 am: 09. Oktober 2012, 09:07:19 »
@Kati: oh man ich hab immer mitgelesen, aber so ghet das net.
Also ER wollte das Kind und jetzt sagen "Mach es weg"
geht gar net  s-motz s-motz s-motz
Also ich stimme den anderen zu,
Sag ihm KLAR
"ICh mach es net weg. Endweder du nimmst mcih mit KIND oder ich gehe mit beiden KIndern"
Ja das wird schwer, ja das wird richtig heftig.

Aber glaub mir immer wen man denk, "WIE SOLL DAS BLOß"
Kommen Menschen daher und Helfen wo man nie damit gerechnet hat.

Aber zieh die Reißleine rechtzeitig damit du die SS und die Babyzeit geenießen kannst.
Den sich belasten und sich vorwürfe machen lassen bringt echt nix

Ich weiß, das sind Worte und TATEN sin d viel viel schwerer, deshalb Wünsch ich dir ganz ganz viel KRAFT für die nächsten TAGE/WOCHEN/MONATE

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #21 am: 09. Oktober 2012, 12:28:56 »
mir fehlen immer noch die worte....
 s-hug s-hug s-hug

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #22 am: 09. Oktober 2012, 13:19:02 »
@Kati: Wo kommst du denn her? Wenn ich in der Nähe bin, würde ich dir gerne unter die Arme greifen, soweit es geht! :)

Seeyou

  • Gast
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #23 am: 09. Oktober 2012, 18:52:29 »
Hallo Kathii,
es tut mir wirlich so leid, was du da gerade erlebst.  s-hug Das muss wirklich der blanke Horror sein.
Ich kann dir nur dringend raten, dich an eine Beratungsstelle zu wenden, Pro Familia, Donum Vitae oder der SKF. Irgendeine Beratungssstelle wird bestimmt in deiner Nähe sein.
Lass dich dort beraten, rede dir das alles von der Seele und lass dir Rat geben, wie du am besten in dieser Situation mit dir und deiner Beziehung umgehen kannst.
Da stürzt bestimmt gerade ganz viel an Gefühlen auf dich ein, lass dir da helfen. Für genau solche Situationen sind diese Menschen da.
Schau jetzt bitte ersteinbmal, was du brauchst, um in dieser Situation zurecht zu kommen.
Es ist dir hoch anzurechnen, dass du verstehen willst, warum er sich so verhält, aber, ganz ehrlich, bestimmte Verhaltensweisen muss man nicht verstehen, um zu wissen, dass sie falsch und egoman sind.
Egal aus welchen Beweggründen dein Mann sich gerade so verhält, es grenzt an Nötigung, was er da von dir verlangt, also kümmer dich ersteinmal nur um dich. Lass dir da professionell helfen. Die Situation musst du nicht allein durchstehen. Und wenn es irgendwie möglich ist, wäre eine kurze räumliche Trennung bestimmt auch sinnvoll. Hast du vielelicht Eltern, Freunde, bei denen du für kurze Zeit wohnen kannst, damit du Abstand und einen klaren Kopf bekommst?

Ich wünschte, ich könnte dir da noch irgendwie helfen. Fühl dich gedrückt!

Offline Kathii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Geplante Ss - jetzt will er es doch nicht.Bitte um Hilfe
« Antwort #24 am: 09. Oktober 2012, 19:15:23 »
In meinem Kopf ist das reinste Caos...eine raeumliche Trennung wuerde ich mir wuenschen aber das ist kaum moeglich. Zu meiner mum moechte ich ersteinmal nicht....unser verhaeltnis ist wirklich sehr gut aber sie ist gesundheitlich grad etwas angeschlagen und ich will sie (noch nicht) belasten. Ich hab heute nach WG's in Hamburg gesucht. Mein Gefuehl sagt mir, dass ich diesen Mann verlassen will und muss. Aber mit einem 2.Kind in meiner Situation....als Studentin krieg ich salopp gesagt nichts geschenkt, ich arbeite Teilzeit um alles bezahlen zu koennen.  Ah je...ich hab mir die Nr. von ProFamilia rausgesucht und werde morgen einen Termin vereinbaren. Soll ich ihn da mitnehmen?Oder soll ich alleine hin? Ich fuehle wirklich nichts zu ihm im moment...heute hab sogar ich ihn ignoriert obwohl ich das noch nie gemacht habe und es eigentlich nicht meine Art ist. Gewissensbisse hab ich natuerlich meinen sohn gegenueber. Er ist so familaer und ich weiss nicht wie er die Trennung von Papa verkraften wuerde. Er wird dieses Jahr noch 7 und das ist natuerlich ein Alter wo sie viel mitkriegeb und eigene Gedanken entwickeln..

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung